David Rose // The New York Session

CROONER-JAZZ David Rose, in Karlsruhe geboren und aufgewachsen in der Welt des amerikanischen Swing, hat in New York seine Bestimmung gefunden. Der zur Minderheit der Sinti gehörende Swing-Crooner hat mit legendären Musikern wie dem 92-jährigen Gitarristen Bucky Pizzarelli sowie Dan Levinson (Klarinette), Tal Ronen (Bass) und Mark McLean (Drums) ‚The New York Session‘ an drei Studiotagen in Brooklyn aufgenommen. Maßgeblichen Anteil am Zustandekommen des Albums hatte der Pianist und musikalische Leiter von Tony Bennet, Lee Musiker, den David Rose zuvor in Berlin getroffen hatte. Eigens für David Rose hat Musiker neue Arrangements für seine Songauswahl aus dem Great American Songbook geschrieben, die sich wie „Manhattan“, „In The Middle Of A Kiss“ oder „Love“ unwiderstehlich schön ins Ohr schmeicheln. Unter Verzicht auf jegliches Overdubbing-Verfahren ist Roses zweites Album ganz der Tradition der klassischen Jazz-Vocal-Alben der Fünfziger und Sechziger verpflichtet.

 

David Rose – The New York Session (Herzog/Soulfood) CD 901082HER // ab 04.10.2019 im Handel