Daniil Trifonov, The Philadelphia Orchestra, Yannick Nézet-Séguin // Destination Rachmaninow – Arrival

KLASSIK/KLAVIERKONZERT Im Oktober 2018 erschien das erste Album der Gesamteinspielung aller vier Klavierkonzerte Sergej Rachmaninows von Daniil Trifonov und dem Philadelphia Orchestra unter Yannick Nézet-Séguins Leitung. Pfiffigerweise trug die Einspielung des zweiten sowie des vierten Klavierkonzerts, entstanden 1901 und 1926, den Titel ‚Destination Rachmaninov – Departure‘, also „Ziel Rachmaninow – Abfahrt“. Folgerichtig erscheint im Oktober dieses Jahres nun die Ankunft („Arrival“) mit den Klavierkonzerten Nr. 1 und 3 von 1891 und 1909. Daniil Trifonov hält die Klavierkonzerte des Russen für dessen persönlichste Werke überhaupt, sowohl in der Intimität der musikalischen Sprache als auch in der kompositorischen Brillanz. Bei den Harmonien schmelze regelmäßig sein Herz dahin, gesteht auch der kanadische Dirigent Nézet-Séguin. Beide wissen, wie Rachmaninows Musik atmet, und beide bewundern die Wirkung, die dieser Komponist auf nachfolgende Generationen hatte.

 

Daniil Trifonov/The Philadelphia Orchestra/Yannick Nézet-Séguin – Destination Rachmaninow – Arrival (Deutsche Grammophon/Universal) 2LP (ab 1.11.) 4836618 / CD 4836617 // ab 11.10.2019 im Handel