Alexandre Tharaud // Versailles

Cover square format

KLASSIK Einen modernen Flügel, wie ihn der französische Meisterpianist Alexandre Tharaud hier auf seiner neuen CD ‚Versailles‘ spielt, hat es im Barockzeitalter am Hof des Sonnenkönigs noch nicht gegeben. Viele Stücke etwa von Rameaus und Lullys Zeitgenossen Robert de Visée, Joseph-Nicolas-Pancrace Royer, Jean-Henri d’Anglebert oder Jacques Duphly wurden zuvor noch nie auf einem Konzertflügel eingespielt. Tharaud ist die Herausforderung aus Liebe zu diesem Repertoire eingegangen. „Die Musik beginnt mit entwaffnender Einfachheit“, beschreibt er das Wesen königlicher Musik aus Versailles. „Es ist so, als wäre man allein im Schloss Versailles, als würde man nach und nach die Türen öffnen und diese riesigen, beeindruckenden Räume betreten.“ In seiner Auswahl finden sich auch zwei Klavierbearbeitungen, zum einen der „Marche pour la cérémonie des Turcs“ von Jean-Baptiste Lully und zum andern Jean-Philippe Rameaus „Les Sauvages“. Das letztgenannte, vierhändig bearbeitete Stück interpretiert Tharaud zusammen mit Justin Taylor.

 

Alexandre Tharaud – Versailles (Erato/Warner) CD // ab 15.11.2019 im Handel