Andris Nelsons & die Wiener Philharmoniker // Neujahrskonzert 2020

KLASSIK Jedem Orchester begegnet Andris Nelsons mit allergrößtem Respekt. Was der Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und Kapellmeister des Gewandhausorchesters Leipzig Letzterem gegenüber einmal geäußert hat, gilt nicht minder für die Wiener Philharmoniker: „Man steht staunend vor dieser riesigen Geschichte, den großartigen Komponisten und Kapellmeistern, die hier gewirkt haben. Der Geist dieser Historie ist bis heute im Orchester spürbar.“ Dieser „Geist“ wird auf jeden Fall Carl Michael Ziehrers Landstreicher-Ouvertüre, die „Liebesgrüße“ op. 56 von Josef Strauss, die Blumenfest-Polka op. 11 von Johann Strauss II und Franz von Suppés „Leichte Kavallerie“ begleiten. Zum ersten Mal im Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker erklingen ein Arrangement des Postillon Galop op. 16/2 vom dänischen Romantiker Hans Christian Lumbye und eine Gavotte von Josef Hellmesberger. Und weil das Neujahrskonzert das Jahr von Beethovens 250. Geburtstagsjubiläum einleitet, stehen auch einige Contretänze WoO 14 auf dem Programm.

 

Andris Nelsons/Wiener Philharmoniker – Neujahrskonzert 2020 (Sony Classical) 2CD 19075981312 / Blu-ray (ab 31.01.2020) 19439702389 / DVD (ab 31.01.2020) 19439702379 / LP (ab 07.02.2020) 19439702391 // ab 10.01. im Handel