Fontaines D.C. // A Hero’s Death

INDIE-ROCK Nach ihrem gefeierten Debüt ‚Dogrel‘ im vergangenen Jahr kehren Fontaines D.C. 2020 bereits mit ihrem zweiten Album aus dem Studio zurück. ‚A Hero’s Death‘ heißt die elf Songs starke Platte der jungen Band aus Dublin. Mit dem neuen Album, das kreativer, innovativer und vielschichtiger als der Vorgänger mit seiner Dominanz auf den Post-Punk daherkommt, brechen Carlos O’Connell, Conor Curley, Conor Deegan, Grian Chatten und Tom Coll zu neuen musikalischen Ufern auf. Vorbilder wie The Beach Boys, Leonard Cohen, The Strokes oder Suicide hinterlassen auf den Songs wie dem von spektraler Energie erleuchteten Titelstück „A Hero’s Death“ ihre Spuren. Statt nur Rauheit zu pflegen, machen sich Fontaines D.C. auf, sich mit noch mehr rockiger Raffinesse in Szene zu setzen. Geschrieben und aufgenommen wurde das Album in der sonnengetränkten Umgebung des Laurel Canyons von L. A., wo man von den Vibes der Westküste angesteckt wurde. War ‚Drogel‘ noch das romantisierende Porträt ihrer Heimatstadt, öffnet sich die neue Platte für neue Horizonte. „I wrote about my own experiences, the things that happen in my imagination and vignettes of other people“, so Frontmann Grian Chatten.

 

Fontaines D.C. – A Hero’s Death (PIAS/PARTISAN/rough trade) LP 720841218210 / LP Ltd. Edt. Col. 720841218234 / 2LP Ltd. Edt. Deluxe 720841218289 / CD 720841218227 // ab 31.7. im Handel