Ava Max // Heaven & Hell

POP Mit „Sweet But Psycho“ und dem energiegeladenen „Kings & Queens“ hat die 26-jährige US-amerikanische Sängerin Ava Max bereits zwei Mega-Ohrwürmer vorgelegt, die in den Charts durch die Decke gingen. Nun legt der Popstar sein lang erwartetes Debütalbum ‚Heaven & Hell‘ vor, das neben den Single-Hits weitere Songs mit Hit-Potenzial beinhaltet. Wie heißt es so schön? Wer zuletzt lacht, lacht am besten! „Don’t ya know that I’m stronger / Don’t ya see me in all black / Don’t ya cry like a baby / Ha-ha-ha-ha, ha-ha-ha / Who’s laughing now?“, singt Ava in ihrer trotzigen Hymne, in der die Pop-Überfliegerin mit allen abrechnet, die sie hintergangen oder angezweifelt haben. Über ihr erstes Album sagt Ava: „Ich habe so lange von diesem Tag geträumt und freue mich sehr, euch mitteilen zu können, dass mein Debütalbum nun erscheint. Ihr wart immer für mich da, und ich kann es kaum erwarten, die Songs mit euch zu teilen. Ich bin froh, dass ich endlich mein Debüt ‚Heaven & Hell‘ vorstellen kann. Ich habe mich mit Herz und Seele in die Produktion des Albums eingebracht, sodass ich nun endlich meine Musik mit allen Fans teilen kann.“ Ihr Dance-Pop, gewürzt mit provokanten Texten, lässt sie in der Tat zwischen Himmel und Hölle changieren.

 

Ava Max – Heaven & Hell (Atlantic/Warner) CD 075678647277 // ab 18.9. im Handel