Dave Hause // Kick

SINGER/SONGWRITER-ROCK Von Ende April bis in den Mai des Jahres 2019 hinein tourte Dave Hause durch Deutschland, um sein neuestes Werk ‚Kick‘ vorzustellen. Es ist das vierte Soloalbum des 1978 in Philadelphia geborenen Sängers und Gitarristen, der zuvor unter anderem in den Hardcore/Punk-Bands Step Ahead, The Curse und The Loved Ones aktiv war. Im Verlauf der zehn Songs, die er mit seinem Bruder Tim Hause erarbeitet hat, spricht Hause unterschiedliche Themen an: Hoffnung sowie Depressionen, die Erderwärmung, die bröckelnde Demokratie und das Älterwerden beispielsweise. Weiterlesen ›

J. J. Cale // Stay Around

JJ Cale Stay Around Cover

AMERICANA/BLUES Am 26. Juli 2013 verstarb John Weldon Cale alias J. J. Cale im Alter von 74 Jahren. Er war ein außergewöhnlicher Musiker, der viele Hits schrieb – etwa „Cocaine“, mit dem Eric Clapton weltweit Erfolge feierte. Cales Witwe und langjährige Gitarristin Christine Lakeland hat nun aus noch unveröffentlichten Aufnahmen ihres verstorbenen Gatten dessen erstes posthumes Album zusammengestellt. ‚Stay Around‘ ist das 15. Studioalbum des Grammy-Gewinners. Weiterlesen ›

Backyard Babies // Sliver & Gold

Backyard Babies Sliver And Gold Cover

PUNK’N‘ROLL Krass, die alten Herren von Backyard Babies rocken auf ‚Sliver & Gold‘ so frisch und jugendlich, als hätten bei ihnen die 30 (!) Jahre seit Bandgründung im schwedischen Nässjö keinerlei Spuren hinterlassen. Das machen sie gar zum Thema in dem Rock’n’Roll-Schmuckstück „Shovin‘ Rocks“, das zumindest musikalisch aus ihren Anfangstagen stammen könnte. Die Fähigkeit, dem Punkrock/Rock’n’Roll-Kanon noch ein paar nennenswerte Songs hinzuzufügen, ist ihnen über die Jahre nicht abhanden gekommen. Weiterlesen ›

Nathan Gray // Live in Wiesbaden/Iserlohn

Nathan Gray Live in Wiesbaden/Iserlohn Cover

POST-HARDCORE Wenn wir schreiben würden, die ergreifendsten Momente auf diesem Doppel-Live-Album des Boysetsfire-Sängers seien die Passagen zwischen den Songs, wenn Nathan Gray Anekdoten erzählt („Invocation 04“), seinen Fans ins „Gewissen“ redet oder einfach sein Herz auf seiner Zunge trägt (siehe „Invocation 01“), dann ist das ernst gemeint und soll keineswegs die Qualität der Songs schmälern. Gray hat einfach einiges zu erzählen, und da lohnt es sich zuzuhören – wie auch seinen Texten. Weiterlesen ›

The toten Crackhuren im Kofferraum // bitchlifecrisis

The toten Crackhuren im Kofferraum bitchlifecrisis Cover

ELEKTRO-PUNK „Wir sind keine Band, wir sind eine Selbsthilfegruppe“, heißt es im ersten Song des neuen Albums von The toten Crackhuren im Kofferraum. Es ist das dritte der Berliner Elektro-Punkerinnen. Fünf Jahre sind seit dem letzten Streich ‚Mama ich blute‘ und ihrem respektablen neunten Platz beim Bundesvision Song Contest (mit „Ich brauch‘ keine Wohnung“) vergangen. Ihre Pubertät sollen sie mit diesem Album hinter sich gelassen haben, heißt es im Begleitschreiben – nicht so aber ihre Wut und Aggression, die seit jeher in ihren Songs mitschwingt. Weiterlesen ›

Rantanplan // Stay Rudel – Stay Rebel

Rantanplan Stay Rudel Stay Rebel Cover

DEUTSCH-SKA-PUNK Mit einem ganzen Rudel an Gästen melden sich Rantanplan zurück. Auf ‚Stay Rudel – Stay Rebel‘ sind unter anderem dabei: Ingo und Guido Knollmann von den Dontos, Joshi (ZSK) und Benno Kupsa (Der Wahnsinn) geben sich im Titelsong die Ehre, Flo von Pyogenesis ist in „An/Aus“ zu Gast und Der Flotte Lotte (Monsters Of Liedermaching) in „Partytrick“. Für ihr zehntes Studioalbum haben sich Rantanplan nicht lumpen lassen und nicht nur tolle Gäste aufgefahren, sondern auch zehn kurzweilige Ska-Punk-Songs, die zum Mitzappeln einladen. Weiterlesen ›

Fever 333 // Strength In Numb333rs

RAP-PUNK-HARDCORE Die Ziffer 3 hat für Fever 333 eine größere Bedeutung, taucht sie doch im Bandnamen und im Albumtitel auf. Zudem handelt es sich um ein Trio, das sich aus Aalon Butler (Ex-letlive.), Stephen Harrison (Ex-The Chariot) und Aric Improta (Night Verses) zusammensetzt. Und dann wäre da noch Folgendes: „Die magische Zahl ist drei. Die stärkste Form in der Geometrie ist das Dreieck mit seinen drei Punkten. ‚C’ ist der dritte Buchstabe des Alphabets. Die ‚Drei Cs‘ sind ‚Community‘, ‚Charity’ und ‚Change‘.“ Weiterlesen ›

Bruce Springsteen // Springsteen On Broadway

Bruce Springsteen Springsteen On Broadway Cover

ROCK Bruce Springsteen, seine Gitarre, sein Piano und seine Geschichten – das ist die One-Man-Show „Springsteen On Broadway“. Am 3. Oktober 2017 startete die US-Rock-Ikone im Walter Kerr Theatre in New York diese außergewöhnliche, da intime Performance-Reihe, die auf seiner Autobiografie „Born To Run“ basiert. Weiterlesen ›

AnnenMayKantereit // Schlagschatten

AnnenMayKantereit Schlagschatten Cover

POP/ROCK Wow, dass die Kölner Band nach dem Medienrummel auch mit ihrem neuen Album derart überzeugen würde, überrascht. Christopher Annen, Henning May, Severin Kantereit und der erst 2014 dazugestoßene Bassist Malte Huck brillieren auf ‚Schlagschatten‘. Sie sind eine reife Band, der man nie und nimmer abnehmen würde, dass ihre Mitglieder erst Mitte 20 sind. Weiterlesen ›

Element Of Crime // Schafe, Monster und Mäuse

Element Of Crime Schafe, Monster und Mäuse Cover

POP „Grausam ist der Haifisch und grausam warst auch du / Am Ende des Regenbogens legt der Regen noch einen Zahn zu“ – mit diesen Worten eröffnet das neue Element-Of-Crime-Album ‚Schafe, Monster und Mäuse‘. Es klingt von der ersten Sekunde an unüberhörbar nach dieser ursympathischen Band und vor allen Dingen nach dem in seinen Texten gern mit der Ironie spielenden Melancholiker Sven Regener. Weiterlesen ›

Die Fantastischen Vier // Captain Fantastic

Die Fantastischen Vier Captain Fantastic Cover

HIPHOP Es wird nicht langweilig mit den Fantastischen Vier. Nach all den Jahren gelingt es Michi Beck, Thomas D, Smudo und And.Ypsilon immer wieder, den Spannungsbogen auf Albumlänge aufrechtzuerhalten. „Captain Fantastic“ heißt ihr zehnter Streich. Mit der gleichnamigen Sechziger-Jahre-TV-Serie, dem gleichnamigen Filmdrama aus dem Jahr 2016 und dem im Mai 1975 veröffentlichten Elton John-Album ‚Captain Fantastic And The Brown Dirt Cowboy‘ hat es nichts gemein. Es ist ein typisches Album der Fantas: lebendig, bunt, zeitgemäß, selbstbezogen und eigen. Weiterlesen ›

Blackberry Smoke // Find A Light

Blackberry Smoke Find A Light Cover

ALTERNATIVE COUNTRY Earache Records war früher berüchtigt für Veröffentlichungen der härtesten Metal-Gangarten. Napalm Death, Carcass, Bolt Thrower und Morbid Angel waren in den Achtzigern und Neunzigern die Zugpferde. Wer hätte damals prophezeien können, dass anno 2018 eine Alternative-Country-Band namens Blackberry Smoke bei Earache ihre Heimat finden würde? Niemand! Das Quintett um Sänger/Gitarrist Charlie Starr gründete sich in den frühen Nullerjahren in Atlanta. Mit ‚Find A Light‘ veröffentlichen sie - zumindest in Europa - via Earache ihr selbstproduziertes, sechstes Studioalbum. Weiterlesen ›