William Patrick Corgan // Ogilala

William Patrick Corgan Ogilala Cover

AKUSTIK-ROCK Billy Corgan steckte mitten in der Arbeit am neuen Album seiner Band Smashing Pumpkins, dem Nachfolger des 2014 veröffentlichten ‚Monuments To An Elegy‘, als er plötzlich das Handtuch warf. „Ich war gelangweilt und uninspiriert“, sagt der amerikanische Musiker. „Das ist sehr ungewöhnlich für mich, denn ich habe noch nie ein Album weggeschmissen. Aber die Smasking Pumpkins waren schon lange keine Band mehr und fühlte mich einfach nicht mehr wohl damit.“ Eine zeitlang war er sich nicht sicher, ob er überhaupt noch weiter Musik machen wollte, doch dann beschloss er einfach Songs zu schreiben, die ihm gefallen. Weiterlesen ›

Robert Plant // Carry Fire

Robert Plant Carry Fire Cover

BLUES-FOLK Eine Led-Zep-Reunion werde es nie geben, „weil ich in der Gegenwart lebe – nicht in der Vergangenheit“, so Plant. Das Konzept der Rockmusik habe sich überlebt. „Deshalb versuchen sich moderne Bands an einem Hybrid.“ Genau wie der 69-Jährige, der mit ‚Carry Fire‘ sein elftes Soloalbum vorlegt und eine Mischung aus Folk, Blues und TripHop zelebriert. Weiterlesen ›

Silje Nergaard // For You A Thousand Times

Silje Nergaard For You A Thousand Times Cover

JAZZ-POP Seit über 20 Jahren ist Silje Nergaard in ihrer Heimat Norwegen ein gefeierter Star. 15 Alben in 27 Jahren stehen bei ihr auf der Habenseite. Auch 2017 meldet sich die Sängerin mit einem echten Hochkaräter zurück: ‚For You A Thousand Times‘ zeigt, wie gut sich Jazz und Pop vertragen. Weiterlesen ›

Aron Ottignon // Team Aquatic

Aron Ottignon Team Aquatic Cover

PIANO-JAZZ Der in Neuseeland geborene und mittlerweile zwischen Paris und Berlin pendelnde Piano-Zauberer Aron Ottignon scheint sich dem Wasser verbunden zu fühlen: Auf seinem Blue-Note-Album ‚Team Aquatic‘, seinem ersten Album unter eigenem Namen, lassen seine flüssigen, musikalischen Assoziationen einen furiosen Flow entstehen. Weiterlesen ›

The Who // Tommy – Live At The Royal Albert Hall

The Who Tommy - Live At The Royal Albert Hall Cover

ROCK Im April 2017 spielten The Who in der Londoner Royal Albert Hall erstmals ihre Rockoper ‚Tommy‘ in voller Länge – zuvor brachten sie in ihren Shows selten mehr als vier Songs von ihrem legendären Album, aber an diesem Abend, der zugunsten des Teenage Cancer Trust stattfand, spielten sie jeden einzelnen Song. Weiterlesen ›

Saga // The Polydor Legacy

Saga The Polydor Legacy Cover

POP/ROCK Nach 40 Jahren ist Schluss für die kanadische Neo-Prog-Rockband Saga, die sich aktuell mit etlichen Konzerten von ihren deutschen Fans verabschiedet. Stolze 21 Alben haben Saga, die zu den einflussreichsten progressiven Rockbands der Welt gehören, in ihrer Bandgeschichte aufgenommen. Zu ihren Hits gehören „Don’t Be Late“, „Wind Him Up“, „On The Loose“, „The Flyer“, „Humble Stance“, „Scratching The Surface“, „You’re Not Alone“ und „Listen To Your Heart“, die sie nun mit neun weiteren Songs aus ihrer Polydor-Zeit auf ihrem ultimativen Best-of-Album ,The Polydor Legacy‘ versammelt haben. Weiterlesen ›

Santiano // Im Auge des Sturms

Santiano Im Auge des Sturms Cover

SHANTY-ROCK Nach zwei Jahren Vorbereitung segeln die Shanty-Rocker wieder: Seit Santiano 2011 antraten, um mit ihren Songs die Seefahrerromantik wieder salonfähig zu machen, haben ihre drei Alben ihnen Top-Chart-Platzierungen, drei Echos und zahlreiche weitere Auszeichnungen eingebracht. Jetzt erscheint Album Nummer vier.  Das Quintett aus Schleswig-Holstein beweist einmal mehr, wie gut sich Seemannslieder, Folk und moderner Rock vertragen. Weiterlesen ›

Plattenladentipps #42 (Oktober 2017)

Liam Gallagher eilt sein Ruf voraus: Einerseits ist er einer der wenigen, die den Rockstar-Lifestyle konsequent ausleben - Schlägereien, demolierte Hotelzimmer und aus einer Laune heraus abgebrochene Konzerte inklusive. Andererseits hat der Brite als Frontmann von Oasis die moderne Rock- und Popmusik geprägt wie nur wenige andere. Jetzt ist sein Solodebüt erschienen, und wer Britpop auch nur ein bisschen mag, dürfte an der Songfolge aus 'As You Were' seine helle Freude haben. Weiterlesen ›

Beck // Colors

Beck Colors Cover

ROCK Vor einigen Jahren hätte er das wohl selbst nicht mehr für möglich gehalten: Der Mann mit dem Jungengesicht, der 1993 mit seiner Indiepop-Hymne „Loser“ den ganz großen Aufschlag schaffte und nebenher den Typus des „Slacker“ salonfähig machte, war eigentlich schon halb in Pension. Weiterlesen ›

Pink // Beautiful Trauma

Pink Beautiful Trauma Cover

POP Nach fünfjähriger Plattenpause meldet sich Alecia Beth Moore mit einem Paukenschlag zurück: ‚Beautiful Trauma‘ ist ein Werk voller Drama, Herzschmerz und Leidenschaft. Wenn man Stücke wie „But We Lost It“ oder „Where We Go“ hört, könnte man meinen, die 38-Jährige hätte sich erneut von Göttergatte Carey Hart getrennt und würde eine fiese Scheidung durchlaufen. Weiterlesen ›

The Rasmus // Dark Matters

The Rasmus Dark Matters Cover

ROCK Mit vier Nummer-eins-Alben und weiteren Top-10-Erfolgen sind The Rasmus in ihrer Heimat Finnland seit Jahren absolute Stars. Mit ihrem neuen Album ‚Dark Matters‘ beenden die Alternative-Rocker ihre bislang längste Release-Pause. Ein fulminantes Comeback mit neuen Einflüssen. Weiterlesen ›

Liam Gallagher // As You Were

Liam Gallagher As You Were Cover

ROCK Der einstige Oasis- und Beady-Eye-Frontmann Liam Gallagher legt sein erstes Soloalbum vor, das bei Fans der Britpop-Legenden für verzückte Freude sorgen dürfte. Kurz vor dem Reeperbahnfestival ging ein Video mit Liam Gallagher in der Hauptrolle durchs Netz, das ihn Backstage beim Teekochen zeigt. Darin erklärt er auf seine ihm eigene vorlaute, ironische Art, dass er früher vier Hansels gehabt habe, die ihm den Tee zubereitet hätten. Weiterlesen ›