The Beta Machine // Intruder

The Beta Machine Intruder Cover

ALTERNATIVE-ROCK Matt McJunkins und Jeff Friedl sind so etwas wie die Sly & Robbie des Alternative-Rock: Seit einer Dekade fungiert das Duo aus Los Angeles als Rhythmus-Sektion unter anderem für A Perfect Circle, Puscifer, Eagles Of Death Metal oder Ashes Divide. Jetzt starten die beiden Mittdreißiger ihre erste eigene Band – mit einem atmosphärischen Düster-Sound, der an Achtzigerjahre-Helden wie Joy Division, The Cure, Depeche Mode oder Ultravox erinnert. Weiterlesen ›

Weezer // The Black Album

Weezer Weezer Black Album Cover

ALTERNATIVE ROCK Lange haben die Fans auf ‚The Black Album‘ von Weezer gewartet, von dem es nun mit „Can’t Knock The Hustle“ und „Zombie Bastard“ die ersten Single-Auskopplungen gibt. Nachdem sich die US-Rocker auf ihrem letzten Longplayer ‚Pacific Daydream‘ (2017) eher stromlinienförmigem Pop verschrieben hatten, lassen es die Mannen um Sänger und Gitarrist Rivers Cuomo auf dem ,Black Album‘ dunkler, aber auch kontrastreicher und organischer angehen. Weiterlesen ›

Alice Merton // Mint

Alice Merton Mint Cover

POP Plattenfirmen hielten Alice Mertons Musik für zu eigenwillig, um die Mainstreamwelt zu erobern. Darum gründete die Absolventin der Mannheimer Popakademie ihr eigenes Label und landete prompt einen internationalen Hit. „No Roots“, das davon erzählt, wie schwer es für die gebürtige Frankfurterin mit Wohnsitz in Berlin ist, irgendwo richtig anzukommen, stand sogar an der Spitze der US-Adult-Alternative-Songs-Charts. Weiterlesen ›

Chris Cornell // Chris Cornell

Chris Cornell Chris Cornell Cover

ALTERNATIVE ROCK Gut anderthalb Jahre nach dem Tod von Chris Cornell erscheint sein musikalischer Nachlass: Das selbstbetitelte Album, das in der Standard-Edition 17 Tracks umfasst und in einem limitierten 64-Track-Deluxe-Boxset inklusive elf unveröffentlichten Titeln erscheint, ist die erste Veröffentlichung seit seinem Tod im Mai 2017. Veröffentlicht von seiner Frau Vicky Cornell, zelebriert die posthume Anthologie sämtliche Stationen seiner Karriere. Weiterlesen ›

Imagine Dragons // Origins

Imagine Dragons Origins Cover

ROCK Nur ein Jahr nach ihrem Hitalbum ‚Evolve‘ hat die aus Las Vegas kommende Rockband ihr viertes Studioalbum ‚Origins‘ am Start. Auch hier erforschen die Grammy-Gewinner um Frontmann Dan Reynolds weiter ihr musikalisches Universum, das schier unendlich erscheint. Laut Imagine Dragons war ‚Origins‘ von Anfang an als eine Art „Partneralbum“ zu ‚Evolve‘ gedacht, denn sie wollten die Klangexperimente vom dritten Album unbedingt fortsetzen. „Es geht um die Suche nach neuen Klangregionen, auf jeden Fall aber auch darum, die eigenen Wurzeln dabei nicht aus den Augen zu verlieren“, so Sänger Reynolds. Weiterlesen ›

Farmer Boys // Born Again

Farmer Boys Born Again Cover

ALTERNATIVE ROCK 2017 meldete sich das lange von der Bildfläche verschwundene schwäbische Powertrio auf der Rockbühne zurück. Nun legen die Farmer Boys, bestehend aus Bandgründer Matthias Sayer (Gesang), Alex Scholpp (Gitarre) und Ralf Botzenhart (Bass) sowie den Neuzugängen Timm Schreiner (Schlagzeug) und Richard Düe (Keyboard), auf ihrem neuen Album mächtig los. In der Tat ist der Albumtitel absolut passend für die zwölf neuen Songs, die dank ihres Einfallsreichtums und ihrer energiegeladen Frische überzeugen. Weiterlesen ›

Hell And High Water // Neon Glove

Hell And High Water Neon Glove Cover

ALTERNATIVE ROCK Seit 2014 segeln die drei Seemänner Matthias Schwettmann (Gesang, Gitarre), Kai Namslau (Bass) und Dennis Reher (Schlagzeug) aus Hamburg hart am Wind. Unter dem Namen Hell And High Water haben die drei gleichberechtigten Kapitäne eine brisante Ladung an Bord, die unter dem Frachtnamen ‚Neon Glove‘ dynamische Rockmusik enthält. Weiterlesen ›

Smash Into Pieces // Evolver

Smash Into Pieces Evolver Cover

ROCK/ALTERNATIVE POP Dank ausgedehnter Touren und drei Alben kann sich die junge schwedische Alternative-Rockband Smash Into Pieces über mangelnden Zuspruch nicht beschweren. Ihr neues Werk ‚Evolver‘ trifft den Zuhörer wie eine Pistolenkugel mitten in die Synapsen-Achterbahn. Die insgesamt zwölf Albumtracks strotzen nur so vor Inspiration und Kreativität. Weiterlesen ›

Rise Against // The Ghost Note Symphonies, Vol. 1

Rise Against The Ghost Note Symphonies Vol I Cover

ALTERNATIVE ROCK/PUNK Rise Against aus Chicago sind bekannt für ihr politisches Engagement – in vielen ihrer Songs beschäftigen sie sich mit Themen wie Tierrechte, Fair-Trade und Umweltzerstörung. Nach ihrem 2017 veröffentlichten ‚Wolves‘ legt das Quartett mit ‚The Ghost Note Symphonies, Vol. 1‘ durchweg Alternativ-Versionen seiner größten Hits vor, neu orchestriert, instrumentiert und arrangiert. Weiterlesen ›

The Jayhawks // Back Roads And Abandoned Motels

The Jayhawks Back Roads And Abandoned Motels Cover

ALTERNATIVE COUNTRY-ROCK Nachdem The Jayhawks zuletzt mit Kinks-Chef Ray Davies auf dessen neuem Album musizierten, legt die Alternative-Country-Combo aus Minneapolis den mittlerweile zehnten Longplayer der rund 30-jährigen Bandgeschichte vor: ‚Back Roads And Abandoned Motels‘. In erster Linie demonstriert das Werk die außergewöhnlichen Songwriter-Qualitäten von Frontmann Gary Louris. Weiterlesen ›

The Hunna // Dare

The Hunna Dare Cover

ALTERNATIVE ROCK In einer Welt, die von durchgestylten DJ-Produktionen, blutarmen Retortenbands und kurzlebigen Allstar-Projekten dominiert wird, bilden sie die goldene Ausnahme von der Regel: The Hunna. Das Quartett aus dem englischen Hertfordshire ist jung, hungrig und wild entschlossen, die gute, alte, handgemachte Rockmusik zu retten. Weiterlesen ›

Tom Grennan // Lighting Matches

Tom Grennan Lighting Matches Cover

ALTERNATIVE ROCK/POP Eigentlich wollte der Londoner Fußball-Profi werden. Dass daraus nichts wurde, ist ein Glück für die Musik: Der Mix aus Blues, Soul, Rock und Pop besticht. Weiterlesen ›