Carrie Underwood // Cry Pretty

Carrie Underwood Cry Pretty Cover

COUNTRY „Ich fühle mich stärker und kreativer denn je“, erklärt der Country-Superstar Carrie Underwood, sie will nun mit ihrem sechsten Studioalbum ‚Cry Pretty‘, dem ersten für Capitol Records, auch international richtig durchstarten. In Eigenregie mit ihrem bewährten Co-Autor und Produzenten David Garcia auf den Weg gebracht, zeigt sie sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. „Das Album ist sehr emotional, mit viel Soul getränkt, es ist absolut echt, und wir hatten bei den Aufnahmen sehr viel Spaß. Weiterlesen ›

Whiskey Shivers // Some Part Of Something

Whiskey Shivers Some Part of Something Cover

BLUEGRASS/COUNTRY Als „apocalyptic Americana” bezeichnet die „Washington Post” die Musik der Whiskey Shivers aus Austin, Texas. Die Band selbst beschreibt ihren Sound als „Trashgrass“. Ihr fünftes Album ‚Some Part Of Something‘ ist derb, rau und ungeschliffen, trotzdem kann man sich dem Reiz ihres grob gemahlenen Old-School-Bluegrass-Sounds nicht entziehen. Weiterlesen ›

Live bei Bongartz: Calexico

Plattenladenkonzert

Plattenladenkonzert am 15.08.18, 15 Uhr bei Bongartz – Musik in allen Formaten in der Hauptstraße 56, 91054 Erlangen Calexico haben am 26. Januar 2018 ihr aktuelles Album ‚The Thread That Keep Us‘ veröffentlicht. Damit tourt die Kultband aus Arizona derzeit durch Europa. Bevor sie am Abend im Erlanger E-Werk auftreten, nehmen sie sich die Zeit für einen akustischen und intimen Appetizer bei Bongartz - Musik in allen Formaten in Erlangen. Der Eintritt zum Plattenladenkonzert ist wie immer frei und der Platz begrenzt, es empfiehlt sich also rechtzeitig zu kommen. Weiterlesen ›

The Wood Brothers // One Drop Of Truth

The Wood Brothers One Drop Of Truth Cover

INDIE-FOLK/AMERICANA The Wood Brothers aus Boulder, Colorado, legen auf ihrem neuen Longplayer einen reichhaltigen und qualitativ exzellenten Mix aus Blues, Folk, Soul, R&B, Gospel und Country-Rock vor. Dabei bringt ,One Drop Of Truth’ eine Prise Bob Dylan, zwei Tropfen Muddy Waters sowie einen herzhaften Schluck aus der Flasche von The Band unter einen Hut. Weiterlesen ›

The Last Bandoleros // San Antonio

The Last Bandoleros San Antonio Cover

COUNTRY-ROCK The Last Bandoleros aus San Antonio, Texas und New York City blasen ordentlich Wind in die Musiklandschaft. Nun legt das Quartett sein Debüt ‚San Antonio’ vor, das Rock, Punk, Pop, Tex Mex und Country zu mitreißenden Songs vereint. Weiterlesen ›

Willie Nelson // Last Man Standing

Willie Nelson Last Man Standing Cover

COUNTRY Mit ,Last Man Standing‘ fügt die Country-Legende rechtzeitig zu ihrem 85. Geburtstag am 29. April 2018 ihrer umfangreichen Liedersammlung elf neue Songs hinzu. Gemeinsam mit seinem langjährigen musikalischen Partner und Produzenten Buddy Cannon auf den Weg gebracht, ist dieses Album eines seiner persönlichsten und introspektivsten Werke. Ausgestattet mit der nötigen Weisheit und Lebenserfahrung lässt sich Nelson bereitwillig über alles aus, was das Leben an Schönheit und Überraschungen zu bieten hat. Weiterlesen ›

Neil Young & Promise Of The Real // Paradox

Neil Young Paradox Cover

FOLK Mit ‚Paradox‘ gab Hollywood-Star Daryl Hannah vor Kurzem ihr Regiedebüt. In dem Western spielen neben der Schauspielerin auch Willie Nelson und Neil Young mit. Young zeichnete auch für die Musik zum Film verantwortlich – ein spannender Mix aus neuen und alten Songs, Livestücken und Coverversionen. Weiterlesen ›

Various Artists // Revamp & Restoration: Reimagining The Songs Of Elton John (Elton John, Ed Sheeran, Pink, Lady Gaga u. a.)

Various Artists Elton John Revamp Cover

POP Eine illustre Riege der Stars zelebriert die 50 Jahre währende Zusammenarbeit zwischen Elton John und Texter Bernie Taupin. Sorgfältig kuratiert von John und Taupin erfahren ihre großen Hits auf den zeitgleich veröffentlichten Alben ‚Revamp‘ und ‚Restoration‘ neue Interpretationen. Während ‚Restoration‘ sich mit Liedern wie „Bad Songs“ oder „Rocket Man“ der Country-Seite des Duos widmet, steht ‚Revamp‘ für Pop, Rock und R&B. Weiterlesen ›

Chris Stapleton // From A Room Vol. 2

Chris Stapleton From A Room Vol 2 Cover

COUNTRY/ROCK Der in Kentucky geborene Sänger, Songwriter und Produzent Chris Stapleton gilt in Nashville als einer der meist geschätzten Künstler. In seiner 15-jährigen Karriere hat er bereits etliche Top-Hits, Grammy-Nominierungen sowie Beiträge zu Film-Soundtracks auf der Habenseite und sich den Respekt seiner Kollegen verdient. Auf seinem zweiten in diesem Jahr veröffentlichten Album knüpft der „hardest working man in the country“ an das Vorgängeralbum ‚From A Room: Volume 1‘ an, das sich weltweit über 720.000 Mal verkaufte. Weiterlesen ›

JP Cooper // Raised Under Grey Skies

JP Cooper Raised Under Grey Skies Cover

POP JP Cooper ist ein Phänomen: Der Songwriter kommt aus Manchester, sieht allerdings eher nach Jamaika aus und klingt auf jedem seiner Songs anders. „Ich mag halt keine Schubladen, ich will frei sein“, grinst er. „Und ich mache mir keine Gedanken darüber, was andere von mir denken.“ Erste musikalische Gehversuche machte er im Indie-Rock, spielte schon während der Schulzeit in diversen Bands. Im College fasste er den Entschluss, fortan solo zu musizieren, ging regelmäßig zu Open-Mic-Sessions und trat einem Gospel-Chor bei. Weiterlesen ›

Jason Isbell and The 400 Unit // The Nashville Sound

Jason Isbell and The 400 Unit The Nashville Sound Cover

Alternative Country/Rock Der in Alabama geborene Jason Isbell, der für sein Album ‚Something More Than Free‘ (2015) zwei Grammys einheimsen konnte, meldet sich mit ‚The Nashville Sound‘ zurück. Wiederum von seiner Band The 400 Unit unterstützt, atmen seine Songs den Sound von Americana, Country und Rock. Weiterlesen ›

Chris Stapleton // From A Room: Volume 1

Chris Stapleton From A Room Vol One Cover

Chris Stapleton, ehemaliger Frontmann von The SteelDrivers und The Jompson Brothers, hat mit seinem Solodebüt ‚Traveller‘ (2015) gehörig abgeräumt: zwei Millionen verkaufte Exemplare, Doppel-Platin-Status und letztlich das vierterfolgreichste Album überhaupt in 2016. Nervös scheint ihn der Erfolg nicht gemacht zu haben. Mit erstaunlicher Gelassenheit agiert er in den Songs seines neuen Albums ‚From A Room: Volume 1‘, das er unter der Regie des Grammy-prämierten Dave Cobb in Nashville aufnahm. Weiterlesen ›