Nic Cester // Sugar Rush

Nic Cester Sugar Rush Cover

ROCK Als Frontmann der australischen Rockband Jet kannte Nic Cester nur eine Gangart: Laut, schnell und ruppig. Davon will er auf seinem Solodebüt ‚Sugar Rush‘ nichts mehr wissen. Zum Glück. Weiterlesen ›

Julia Engelmann // Poesiealbum

Julia Engelmann Poesiealbum Cover

DEUTSCH-POP Julia Engelmann ist ein waschechtes Wunderkind. In der Schule hat sie zwei Klassen übersprungen, ihr Abi hatte sie mit 16 in der Tasche. Gefolgt von einem Psychologiestudium, das sie inzwischen an den Nagel gehängt hat. Nun bezeichnet sie sich als Vollzeit-Poetin. Und veröffentlicht ihr musikalisches ,Poesiealbum'. Weiterlesen ›

Wincent Weiss // Irgendwas gegen die Stille – Deluxe Version

Wincent Weiss Irgendwas gegen die Stille Deluxe Cover

DEUTSCH-POP Wincent Weiss ist unbestritten der deutschsprachige Newcomer des Jahres. Seine warme Stimme geht unter die Haut, seine Songs direkt ins Herz. Nun hat er sein gefeiertes Debüt für eine Deluxe-Edition liebevoll neu arrangiert. Diese beinhaltet sowohl das Originalalbum als auch zwölf Songs vom Debütwerk im neuen akustischen Gewand. Weiterlesen ›

Alina // Die Einzige

Alina Die Einzige Cover

DEUTSCH-POP „Musik zu machen“, sagt Alina, „ist für mich immer auch ein Triumph über meine Ängste und über das Scheitern.“ Ihre Lieder, so die gebürtige Schwarzwälderin, seien „bis an die Schmerzgrenze ehrlich und schonungslos.“ „Schönheitskönigin“ zum Beispiel, ein trauriges Lied über die Hoffnung, dass es irgendwo diesen einen Menschen gibt, der einen schön findet, so wie man ist. „Nicht immer kann ein Lied nur tröstend und aufbauend sein.“ Manchmal, so Alina, sei ein Song auch einfach nur das Taschentuch, in das man hemmungslos hineinheule. Weiterlesen ›

Niall Horan // Flicker

Niall Horan Flicker Cover

POP Mit One Direction wurde Niall Horan weltweit bekannt. Mit seinem Solodebüt ‚Flicker‘ begibt sich der 23-jährige Ire, der unter anderem den People’s Choice Award in der Kategorie „Favorite Breakout Artist“ gewonnen hat, jetzt auf neue Pfade. Weiterlesen ›

Liam Gallagher // As You Were

Liam Gallagher As You Were Cover

ROCK Der einstige Oasis- und Beady-Eye-Frontmann Liam Gallagher legt sein erstes Soloalbum vor, das bei Fans der Britpop-Legenden für verzückte Freude sorgen dürfte. Kurz vor dem Reeperbahnfestival ging ein Video mit Liam Gallagher in der Hauptrolle durchs Netz, das ihn Backstage beim Teekochen zeigt. Darin erklärt er auf seine ihm eigene vorlaute, ironische Art, dass er früher vier Hansels gehabt habe, die ihm den Tee zubereitet hätten. Weiterlesen ›

JP Cooper // Raised Under Grey Skies

JP Cooper Raised Under Grey Skies Cover

POP JP Cooper ist ein Phänomen: Der Songwriter kommt aus Manchester, sieht allerdings eher nach Jamaika aus und klingt auf jedem seiner Songs anders. „Ich mag halt keine Schubladen, ich will frei sein“, grinst er. „Und ich mache mir keine Gedanken darüber, was andere von mir denken.“ Erste musikalische Gehversuche machte er im Indie-Rock, spielte schon während der Schulzeit in diversen Bands. Im College fasste er den Entschluss, fortan solo zu musizieren, ging regelmäßig zu Open-Mic-Sessions und trat einem Gospel-Chor bei. Weiterlesen ›

Lotte // Querfeldein

Lotte Querfeldein Cover

Deutsch-Pop Mit ‚Querfeldein‘ legt die Ravensburger Songschreiberin Lotte ein wahrlich beeindruckendes Albumdebüt vor. Lottes eingängiger Power-Pop ist beseelt von ihrer tiefen Liebe zur Musik, die man in jedem ihrer 13 Songs spürt, und von einer Individualität geprägt, wie man sie nicht oft hört in diesen Tagen. Weiterlesen ›

Zwei von Millionen // Zwei von Millionen

Zwei von Millionen Zwei von Millionen Cover

DEUTSCH-POP „Unser Thema ist Identität. Es geht darum, sich im Überfluss der Möglichkeiten zurechtzufinden. Das unglaubliche Nebeneinander zu verarbeiten und in der Flut von Optionen nicht unterzugehen“, erklären Felix Räuber und Eva Croissant alias Zwei von Millionen. Auf seinem Debüt legt das Duo einen Soundtrack zum Leben in der digitalen Welt vor. Die facettenreichen Songs bieten wahrhaftigen Pop, sind tanzbar und haben enorme Tiefe. Weiterlesen ›

Faber // Sei ein Faber im Wind

Faber Sei ein Faber im Wind Cover

WORLD-POP Schon mal auf einer Hochzeit in der Schweiz gewesen? Hatte der Hochzeitsmusiker lockige Haare und eine kratzige Stimme wie Rio Reiser? Dann könnte es Faber gewesen sein! Der Liedermacher aus Zürich hat nämlich auf Hochzeiten und in Restaurants begonnen, und zwar mit Klassikern von Adriano Celentano, Umberto Tozzi und Eros Ramazzotti. „Die Leute sagen immer, dass es schwer ist, von der Musik zu leben, aber ich habe von Anfang an gutes Geld verdient“, erzählt der 24-Jährige. „Ich war gar nicht unbedingt besser als die anderen, aber es gab einfach niemanden außer mir, der italienische Chansons auf Hochzeiten gesungen hat.“ Weil Faber davon irgendwann dann doch die Nase voll hatte, begann er, eigene Songs zu schreiben. Weiterlesen ›

Aliocha // Eleven Songs

Aliocha Eleven Songs Cover

Der in Kanada lebende Singer/Songwriter Aliocha schlägt auf seinem Debütalbum ‚Eleven Songs‘ gekonnt den Bogen zwischen Folk, Grunge, Rock und Americana. Für den 1993 als Aliocha Schneider in Paris geborenen Künstler bildete die Musik schon früh seinen Lebensmittelpunkt. Bereits mit zehn Jahren nahm er Gesangsunterricht, schrieb mit 16 seine ersten Lieder, welche stark von amerikanischen und britischen Singer/Songwritern wie Bob Dylan, Elliott Smith und Nick Drake beeinflusst waren. Weiterlesen ›

Curse Of Lono // Severed

Curse Of Lono Severed Cover

Als „Exile On Main Street Meets William Faulkner“, beschreibt das Classic Rock Magazine das Debütalbum der britischen Band Curse Of Lono. In der Tat zeichnet sich ‚Severed’ durch eine spannende Mischung aus, die unweigerlich Szenerien aus Faulkners Romanen oder aus einem Tarantino-Film vor den Augen entstehen lassen.  Harmonie-geladene Americana-Musik und düsterer Alternative- und Country-Rock durchziehen Tracks wie „Just In My Head“, „Pick Up The Pieces” oder “Don’t Look Down”. Weiterlesen ›