M.I.N.E // Unexpected Truth Within

M.I.N.E Unexpected Truth Within Cover

ELEKTRO-POP Der Zauber des Neuen, gepaart mit großer Erfahrung und großartiger Musikalität zeichnet das Elektro-Pop-Projekt M.I.N.E aus. Camouflage-Sänger Marcus Meyn, Fools-Garden-Gitarrist Volker Hinkel und der Schlagzeuger und Produzent Jochen Schmalbach setzen auf ihrem Debüt ‚Unexpected Truth Within‘ auf ihr Gespür für eingängige Melodien und griffige Arrangement. Weiterlesen ›

Glasperlenspiel // Licht & Schatten

Glasperlenspiel Licht und Schatten Cover

ELEKTRO-POP In letzter Zeit machte Carolin Nymczyk hauptsächlich als „Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin auf sich aufmerksam. Jetzt besinnt sich die Sängerin auf ihr eigentliches Metier zurück und veröffentlicht mit Glasperlenspiel das Album ,Licht & Schatten'. Im Teamwork mit dem Rapper Summer Cem erforscht das Duo bei der Single „Royals & Kings“ HipHop, ohne seine Pop-Einflüsse zu verleugnen. Weiterlesen ›

Station 17 // Blick

Station 17 Blick Cover

ELEKTRO-POP Seit 1990 machen in Hamburg Musiker mit und ohne Behinderung unter dem Namen Station 17 gemeinsame Sache. Ihr zehntes Album ‚Blick‘ ist das erste für das Hamburger Indielabel Bureau B. Zu diesem Anlass hat das Kollektiv eine Reihe Gäste ins Studio eingeladen, etwa faUSt, Andreas Dorau, Ulrich Schnauss (Tangerine Dream), Andreas Spechtl (Ja, Panik!) und Datashock, seit neuestem auch bei Bureau B unter Vertrag. Weiterlesen ›

Moby // Everything Was Beautiful And Nothing Hurt

Moby Everything Was Beautiful And Nothing Hurt Cover

ELEKTRO-POP Richard Melville Hall alias Moby, kann fröhlich freidrehen. Der 52-Jährige hat nicht nur ein gutes Leben, sondern dank seiner ultraerfolgreichen Alben auch mehr Geld, als er je ausgeben kann, und die totale künstlerische Freiheit. Beide Privilegien nutzt Moby, um mit seinem 15. Studioalbum genau die Musik zu machen, die er machen möchte. Das Resultat ist nicht sehr kommerziell, aber ausgesprochen hübsch anzuhören. Weiterlesen ›

Björk // Utopia

Björk Utopia Cover

POP „Eine Menge Luft“ sollen ihre neuen Songs bekommen, so lautet das Konzept der isländischen Eisprinzessin zu ihrem neunten Album. Dafür zieht Björk hinaus in die karge Schönheit ihrer Heimat, um Wind, Wellenrauschen und Vogelgezwitscher aufzunehmen. Weiterlesen ›

Yello // Live in Berlin

Yello Live in Berlin Cover

ELEKTRO-POP Es gab wohl nur wenige Konzerte in der jüngsten Zeit, die so sehnsüchtig erwartet wurden wie Yellos vier Auftritte im Oktober 2016 im Ostberliner Kraftwerk. Das Duo, bestehend aus Dieter Meier und Boris Blank, zählt seit seiner Gründung 1979 in Zürich zu den prägenden Bands im Bereich des Elektropop – allerdings verzichtete das Duo darauf, in den letzten 37 Jahren live aufzutreten. Weiterlesen ›

Pet Shop Boys // 2017 Remasters

Pet Shop Boys Nightlife Cover

ELEKTRO-POP Unter dem Serientitel „Catalogue 1985–2012“ lassen die Pet Shop Boys ihre Karriere Revue passieren. Dazu veröffentlichen die Elektropop-Ikonen seit einigen Jahren alle Alben zwischen 1985 und 2016 noch einmal. Das Besondere an den Re-Releases: Neben den komplett neu gemasterten Album-Songs warten jeweils verschiedene „Further Listening“-CDs mit Raritäten wie Demos, Remixes und Single-B-Seiten sowie einige unveröffentlichte Stücke. Weiterlesen ›

Oh Wonder // Ultralife

Oh Wonder Ultralife Cover

POP Was sich bereits vor zwei Jahren mit ihrem Debütalbum abzeichnete, bestätigt sich jetzt mit ‚Ultralife‘: das Londoner Indiepop-Duo, bestehend aus Vander Gucht und Anthony West, gehört zu den talentiertesten Newcomern der Gegenwart. Wie schon bei ihrem Debüt, halten Oh Wonder auch jetzt mit ihren Songs nicht hinterm Berg.  Das Do-it-yourself-Songwriter-Projekt, das seine Lieder selbst schreibt, aufnimmt und produziert, veröffentlichte vorab vier Tracks: „Ultralife“, „My Friends, „Heavy“ und das vom HipHop beeinflusste „Lifetimes“. Weiterlesen ›

Alison Moyet // Other

Alison Moyet Other Cover

Alison Moyet ist nach wie vor ein Fixstern am Pop-Himmel, der immer noch hell leuchtet. Die Ikone der Achtziger zeigt sich jetzt mit ‚Other‘ als eine wandlungsfähige Sängerin, die in der Lage ist, immer wieder neue Impulse zu setzen. Und so kommt ihre Fähigkeit, abenteuerliche elektronische Popmusik zu kreieren, mit großer Klarheit, Vitalität und Frische daher. Weiterlesen ›

London Grammar // Truth Is A Beautiful Thing

London Grammar Truth Is A Baeutiful Thing Cover

ELEKTRO-POP Hannah Reid, 27, ist ein unprätentiöser Typ. Beim Konzert in Berlin kommt die London-Grammar-Sängerin in Jeans und Sweatshirt auf die Bühne. Die ersten Takte der Ballade „Rooting for you“ singt sie mit ihrer glasklaren Stimme a cappella. Live funktioniert dieses Lied ebenso gut wie auf Platte. Es eröffnet das zweite Album ,Truth Is A Beautiful Thing'. Melancholie regiert dieses Werk, dabei halten sich die Briten nicht für Trauerklöße. Weiterlesen ›

Noga Erez // Off The Radar

Noga Erez Off The Radar Cover

ELEKTRO-POP „Die Stimme ist mein erstes Instrument gewesen. Sie ist auch das intuitivste Instrument“, sagt die israelische Sängerin Noga Erez, die mit ihrer theatralisch-hypnotischen Stimme ihren Songs den gebührenden Nachdruck verleiht. Ihr Debüt ‚Off The Radar‘, das von schweren Electro-Bass-Beats dominiert wird, ist das Statement einer Künstlerin, die sich in ihren Songs dem Missbrauch von Macht und der damit einhergehenden Gewalt in ihrer Heimat entgegenstellt. Weiterlesen ›

Halsey // Hopeless Fountain Kingdom

Halsey Hopeless Fountain Kingdom Cover

Halsey liebt es, außergewöhnliche Alben zu machen. Seit ihrer Debüt-EP ‚Room 93‘ und ihrem vor zwei Jahren erschienenen ersten Album ‚Badlands‘ wissen wir, dass sie für außergewöhnliche Konzept-Platten steht. Für ihr neues Werk ‚Hopeless Fountain Kingdom‘ geht die „Now Or Never“-Sängerin sogar noch einen Schritt weiter und hat sich dafür äußerst kreative Ideen ausgedacht. Im Fokus ihrer neuen Platte steht die dramatische Liebesgeschichte von „Romeo und Julia“, die Halsey mit persönlichen Erlebnissen aus ihrer vergangenen Beziehung verbindet. Weiterlesen ›