Eisbrecher // Schicksalsmelodien

HARDROCK METAL Eisbrecher, 2003 von der Band Megaherz, Alexander „Alexx“ Wesselsky und Jochen „Noel Pix“ Seibert, gegründet, haben es drauf, Hits aus vergangenen Tagen ein verschärftes musikalisches Antlitz zu geben. Mit ihrem neuen Album ‚Schicksalsmelodien‘ perfektionieren sie geschichtsträchtige Klassiker. 14 Songs werden im Eisbrecher-Sound umgesetzt. Von Falco („Out Of The Dark“) bis zu den Ärzten („Bitte, Bitte“) und Rio Reiser („Menschenfresse“) reicht die abwechslungsreiche Palette. Die erste Single „Skandal im Sperrbezirk“, im Original von der Spider Murphy Gang, verliert auch Weiterlesen ›

Robert Plant // Digging Deep: Subterranea

HARDROCK Anlässlich der dritten Staffel seines enorm beliebten Podcasts „Digging Deep with Robert Plant“ veröffentlicht der Led-Zeppelin-Frontmann mit ‚Digging Deep: Subterranea‘ eine Doppel-CD mit 30 Songs aus rund 40 Jahren plus drei unveröffentlichte Tracks. Wegweisende Titel von jedem der acht meisterhaften Soloalben des achtfachen Grammy-Gewinners enthält das neue, karriereumspannende Set, eine Reihe von Songs, die in „Digging Deep with Robert Plant“ zu hören waren. Begleitet von einer illustren Musikerschar, darunter Jimmy Page, Buddy Weiterlesen ›

Dead Lord // Surrender

HARDROCK Mit Musik, die direkt aus dem Bauch kommt, melden sich die Schweden-Rocker von Dead Lord zurück. Ihr viertes Studioalbum ‚Surrender‘, gespickt mit fließenden Melodien, raumgreifenden Harmonien, lockeren Grooves und einem Gefühl ungetrübter Lebensfreude, hat das Zeug, zu einem großen Rock-Klassiker zu werden. Zehn Vintage-Rock-Hymnen enthält ihre neue Platte, die alles bieten, was man fürs musikalische Glückserlebnis braucht. Auf den Spuren der Hardrock-Klassiker wandelnd, saugt das Quartett alles auf, was in den Siebzigern und frühen Achtzigern angesagt war. Mit dem neuen Bassisten Ryan Kemp legen Martin Nordin (Gitarre), Hakim Krim (Vocals, Gitarre) und Adam Lindmark (Drums) Songs wie den geradeaus rockenden Titel Weiterlesen ›

Ozzy Osbourne // Ordinary Man

  HARDROCK/METAL Nach zehnjähriger Soloabstinenz meldet sich der Prince of Darkness mit seinem neuen Album ‚Ordinary Man‘ zurück, das gespickt ist mit Gastauftritten der Crème de la Crème des Rocks – und sogar einem Rapper. Mehr als 100 Millionen Alben hat Rock-Legende Ozzy Osbourne bisher weltweit in seiner Karriere verkauft, deren Zahl er nun mit seinem zwölften Solo-Longplayer erheblich erweitern dürfte. Weiterlesen ›

Sons Of Apollo // MMXX

Vor gut drei Jahren veröffentlichten Sons Of Apollo ihr erstes gemeinsames Album. Seither ist die US-amerikanische Band noch enger zusammengewachsen. Ihr Zusammenspiel ist perfekt, die Harmonie stimmt und ihr zweites Album ‚MMXX‘ markiert den ersten Progressive-Rock-Höhepunkt für 2020. PROGRESSIVE ROCK „Stilistisch haben wir den gleichen Weg wie beim Debüt eingeschlagen“, lässt uns Drummer Mike Portnoy wissen, „aber wir fühlen, dass das Material noch stärker geworden ist, einfach weil wir uns nun noch besser kennen. Weiterlesen ›

Dog Eat Dog // All Boro Kings 25 Anniversary

HARDROCK/METAL Vor 25 Jahren setzte die US-amerikanische Band Dog Eat Dog mit ihrem Debütalbum ‚All Boro Kings‘ einen Meilenstein für das damals noch junge Crossover-Genre, das Stile wie Hardcore-Punk, Heavy Metal und HipHop kombinierte. Neben der Neuveröffentlichung ihres Kultalbums erscheint auch eine Live-CD/DVD sowie eine LP/DVD. Weiterlesen ›

Airbourne // Boneshaker

Airbourne Boneshaker Cover

HARDROCK Nach ihrem Ausbruch aus der Hölle (‚Breakin’ Outta Hell‘) vor drei Jahren melden sich Airbourne mit ihrem fünften Studioalbum zurück. Und wie beim Vorgänger machen die australischen Hardrocker aus Warrnambool, Victoria, auch diesmal dem Albumtitel alle Ehre: Mit ‚Boneshaker‘ werden sie ihre Hörer mächtig durchrütteln. Auf ihrem neuen Longplayer, der mit Songs voller Energie und Feuer steckt, lassen die Jungs um Gitarrist und Sänger Joel O’Keeffe es mächtig krachen. Weiterlesen ›

Alter Bridge // Walk The Sky

ROCK Seit 2004 bilden Myles Kennedy und Mark Tremonti eines des erfolgreichsten Songwriterteams in Sachen Hardrock. „Diese Band ist das Beste, was mir passieren konnte“, so Myles. „Sie gibt mir alle Freiheiten und fordert mich ständig neu heraus. Im Sinne von: Sie bleibt nie stehen, sondern ist immer aufregend.“ Das unterstreicht auch ‚Walk The Sky‘, der sechste Streich des Duos – ein 14-Song-Parcours, der mit einigen Neuerungen aufwartet: Die Stücke sind längst nicht so episch wie in der Vergangenheit. Weiterlesen ›

AC/DC // Highway To Hell

AC/DC Highway To Hell Cover

HARDROCK Am 27. Juli 1979 erblickte mit ‚Highway To Hell‘ das erste Million-Seller-Album von AC/DC das Licht der Welt und leuchtet auch 40 Jahre nach seinem Erscheinen als heller Stern am Rock-Himmel. Der Titelsong war der erste AC/DC-Song, der die Charts in den USA erreichte. Das Lied wurde ein Klassiker im Live-Repertoire der australischen Band um Angus und Malcolm Young. Weiterlesen ›

Wolf Prayer // Echoes Of The Second Sun

Wolf Prayer Echoes Of The Second Sun Cover

ROCK Seit seiner Gründung im Jahr 2015 steht das Trio Wolf Prayer aus der Saar-Pfalz für einen mit Fuzz-Gitarren, hypnotischen Bassläufen und knallharten Drum-Beats durchtriebenen Sound, der in Sachen kompromisslose Härte keine Wünsche offen lässt. Auf ihrem Debütalbum ‚Echoes Of The Second Sun‘ geben Sänger, Gitarrist und Synth-Tüftler Jan Sprengard, Bassist Tim Hansen und Schlagzeuger Matthias Schorr den Stoner/Noise/Desertrock-Fans alles, was ihr Herz begehrt. Weiterlesen ›

Harpyie // Aurora

Harpyie Aurora Cover

FOLK-METAL Seit ihrer Gründung 2011 in Bad Oeynhausen bereist die Band die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, um sie mit ihrem Klanggewitter aus modernem Metal, Folklore und Pop zu überziehen. Ihr neuer Longplayer ‚Aurora‘ ist politischer, religiöser und autobiografischer als die vier Alben zuvor: Harpyie erzählen hier nicht nur Geschichten aus längst vergangener Zeit, sondern sind auch im Hier und Heute angekommen. Weiterlesen ›

Astral Doors // Worship Or Die

Astral Doors Worship Or Die Cover

HEAVY METAL Die schwedische Band Astral Doors liefert auch auf ihrem neunten Studioalbum ‚Worship Or Die‘ feinsten Hard Rock und Heavy Metal ab, der anders als früher mit starken melodischen Elementen verfeinert wurde. Astral Doors, 2003 im schwedischen Borlänge gegründet, haben seit ihrem Debüt ‚Of the Son And The Father‘ einen ganz eigenen und durchaus auch eigenwilligen Retro-Stil nach dem Vorbild von Rainbow, Dio und Black Sabbath entwickelt, den sie mit modernen Heavy-Metal-Klängen kombinieren. Weiterlesen ›