AC/DC // Highway To Hell

AC/DC Highway To Hell Cover

HARDROCK Am 27. Juli 1979 erblickte mit ‚Highway To Hell‘ das erste Million-Seller-Album von AC/DC das Licht der Welt und leuchtet auch 40 Jahre nach seinem Erscheinen als heller Stern am Rock-Himmel. Der Titelsong war der erste AC/DC-Song, der die Charts in den USA erreichte. Das Lied wurde ein Klassiker im Live-Repertoire der australischen Band um Angus und Malcolm Young. Weiterlesen ›

Wolf Prayer // Echoes Of The Second Sun

Wolf Prayer Echoes Of The Second Sun Cover

ROCK Seit seiner Gründung im Jahr 2015 steht das Trio Wolf Prayer aus der Saar-Pfalz für einen mit Fuzz-Gitarren, hypnotischen Bassläufen und knallharten Drum-Beats durchtriebenen Sound, der in Sachen kompromisslose Härte keine Wünsche offen lässt. Auf ihrem Debütalbum ‚Echoes Of The Second Sun‘ geben Sänger, Gitarrist und Synth-Tüftler Jan Sprengard, Bassist Tim Hansen und Schlagzeuger Matthias Schorr den Stoner/Noise/Desertrock-Fans alles, was ihr Herz begehrt. Weiterlesen ›

Harpyie // Aurora

Harpyie Aurora Cover

FOLK-METAL Seit ihrer Gründung 2011 in Bad Oeynhausen bereist die Band die Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, um sie mit ihrem Klanggewitter aus modernem Metal, Folklore und Pop zu überziehen. Ihr neuer Longplayer ‚Aurora‘ ist politischer, religiöser und autobiografischer als die vier Alben zuvor: Harpyie erzählen hier nicht nur Geschichten aus längst vergangener Zeit, sondern sind auch im Hier und Heute angekommen. Weiterlesen ›

Astral Doors // Worship Or Die

Astral Doors Worship Or Die Cover

HEAVY METAL Die schwedische Band Astral Doors liefert auch auf ihrem neunten Studioalbum ‚Worship Or Die‘ feinsten Hard Rock und Heavy Metal ab, der anders als früher mit starken melodischen Elementen verfeinert wurde. Astral Doors, 2003 im schwedischen Borlänge gegründet, haben seit ihrem Debüt ‚Of the Son And The Father‘ einen ganz eigenen und durchaus auch eigenwilligen Retro-Stil nach dem Vorbild von Rainbow, Dio und Black Sabbath entwickelt, den sie mit modernen Heavy-Metal-Klängen kombinieren. Weiterlesen ›

KISS // Kissworld – The Best of KISS

KISS Kissworld - The Best Of Kiss Cover

HARDROCK KISS ist die am häufigsten mit Gold ausgezeichnete Band der USA und verfügt über einen unfassbaren Katalog voller Rock’n’Roll-Klassiker, die jetzt, rechtzeitig zum Jubiläum ihres allerersten Konzerts am 30. Januar 1973, das Album ‚Kissworld – The Best Of Kiss‘ veröffentlicht. Gleichzeitig kündigten KISS ihre letzte Tour nach einer ereignisreichen 45-jährigen Karriere an. Weiterlesen ›

Queensrÿche // The Verdict

Queensryche The Verdict Cover

HEAVY METAL Gleich zu Beginn des Metal-Jahrgangs 2019 legt Queensrÿche mit ‚The Verdict‘ ein Album vor, das zweifelsohne den Ruhm der legendären Band weiter mehren dürfte. Erneut mit Zeuss (Iced Earth, Sanctuary) aufgenommen und produziert, geht das neue Werk einen Schritt weiter als der gefeierte Vorgänger ‚Condition Hüman‘. „Es ist das härteste und progressivste Album, das wir seit Jahren gemacht haben“, befindet Gitarrist Michael „Whip“ Wilton und liegt mit dieser Beschreibung absolut richtig. Weiterlesen ›

In Flames // I, The Mask

In Flames I The Mask Cover

ROCK Gemeinhin werden die Schweden In Flames dem „Gothenburg Sound“ zugeschlagen, ein Begriff, den Gitarrist Björn Gelotte glatt ablehnt. „Allen Bands, die damals im Göteborger Studio Fredman gearbeitet haben, wurde unterstellt, sie hätten den ‚Gothenburg Sound‘. So etwa At The Gates, Dark Tranquility, Arch Enemy, Soilwork, wir und vielen anderen“, erklärt der vollbärtige Saitenbändiger. „Musikalisch ist das falsch“, betont er unmissverständlich. In der Tat haben die genannten Bands stilistisch wenig gemein, zudem haben sich In Flames enorm weiterentwickelt. Weiterlesen ›

One Ok Rock // Eye Of The Storm

One Ok Rock Eye Of The Storm

POP/ROCK Von einer neuen, in Richtung Pop orientierten Seite präsentiert sich die Hardrock-Band One Ok Rock auf ihrem achten Album ‚Eye Of The Storm‘. Ihre elektrisierende Vorab-Single „Stand Out Fit In“ und die Kollaboration mit der amerikanischen Sängerin Kiiara auf „In The Stars“ markieren einmal mehr, wie sehr die Japaner in den vergangenen Jahren an ihrem Musikstil geschraubt haben. Weiterlesen ›

Gotthard // Defrosted 2

Gotthard Defrosted 2 Cover

ROCK Wie Kühlschränke, die abgetaut werden müssen, lassen auch Rockstars ihre Coolness gern mal schmelzen. Vor 21 Jahren herrschte bei Gotthard zum ersten Mal Tauwetter, ihr Akustikalbum ‚D-Frosted‘ von 1997 wurde zum Triumph für die Schweizer Hardrocker, die Unplugged-Versionen ihrer Hymnen zogen massenweise Fans in die Hallen. Weiterlesen ›

Def Leppard // The Story So Far: The Best Of Def Leppard

Def Leppard The Story So Far Cover

HARD ROCK Def Leppard haben schon viele Male Musikgeschichte geschrieben. 2018 blicken sie nun zurück auf ihre 40 Jahre währende Karriere und präsentieren ‚The Story So Far: The Best Of Def Leppard‘, das als Doppel-CD mit 35 Tracks, als einzelne CD mit 17 Tracks sowie auf Doppel-Vinyl erscheint. Weiterlesen ›

Tenacious D // Post Apocalypto

Tenacious D Post Apocalypto Cover

HARDROCK Sechs Jahre mussten die Fans von Tenacious D auf einen neuen Longplayer der Comedy-Hardrocker warten, die sich jetzt mit ‚Post-Apocalypto‘ zurückmelden. Für das als Rockoper konzipierte Werk haben Jack Black und Kyle Gass 21 Tracks aufgenommen, zu denen sich auch Storytelling-Dialoge aus ihrer Animations-Reihe „Post Apocalypto“ auf YouTube gesellen. Unterstützt wurden die beiden im Studio von Foo-Fighters-Chef Dave Grohl, der bei allen Vorgängeralben des Duos am Schlagzeug saß. Weiterlesen ›

Blue Ruin // Green River Thriller

Blue Ruin Green River Thriller Cover

HARDROCK/PUNK Nur so vor unbändiger Spielfreude und Energie bersten die aus Neuseeland, Italien und München stammenden Ladies der Punk-Rock-Band Blue Ruin, die sich mit ‚Green River Thriller' den Fans der harten musikalischen Gangart wärmstens empfehlen. Die fünf Musikerinnen Charlotte Tybalt (Vocals), Anna Smashy (Drums), Eliana Cargnelutti (Guitar), Chrissi Icecream (Guitar) und Elettra Pizzale (Bass) lassen es auf der viel zu kurz geratenen CD sieben Mal ordentlich krachen. Weiterlesen ›