Vandermeer // Panique Automatique

Vandermeer Panique Automatique Cover

INDIE-ROCK Wer Lust auf Indie-Rock mit Indie-Pop- und Shoegazing-Einflüssen hat, der liegt bei Vandermeer aus Trier genau richtig. Die seit 2011 existierende Band wartet auf ihrem zweiten Album ‚Panique Automatique’ mit einem Sound auf, der so klingt, als wäre nebenan hinter verschlossener Tür die Musik aufgedreht worden – und dann öffnet sich diese Tür, um mit New-Wave-Eighties-Flair, Synthiepop und knackigem Alternative-Rock aller musikalischer Künstlichkeit eine Absage zu erteilen. Weiterlesen ›

H-Burns // Midlife

H-Burns Midlife Cover

INDIE-POP/FOLK Vom Weggehen und vom Ankommen erzählt Renaud Brustlein, der Mann hinter H-Burns, auf seinem neuen Album ‚Midlife'. Dabei zeigt sich der französische Singer/Songwriter auf Augenhöhe mit internationalen Top-Künstlern, denen er mit seinen gefühlvollen Songs auf die Pelle rückt. Präzise in der Performance, gefühlvoll in der lyrischen Präsenz, lässt er mit seinem sorgfältig ausgewählten Team, bestehend aus Earl Harvin von den Tindersticks am Schlagzeug, der Sängerin Kate Stables sowie Noah Georgeson, der für den Mix verantwortlich ist, eine Songfolge, die Herz und Gemüt lustvoll streichelt. Weiterlesen ›

Fil Bo Riva // Beautiful Sadness

Fil Bo Riva Beautiful Sadness Cover

FOLK/INDIE-POP Zwischen Emphase und Melancholie, zwischen Aufbegehren und Innehalten bewegt sich das Debütalbum des Songschreibers und Sängers Filippo Bonamici alias Fil Bo Riva. ‚Beautiful Sadness‘ heißt das Werk des Wahlberliners, der Elemente aus Folk und Indie-Pop in seine atmosphärisch dichten Songs einfließen lässt. Mit charmanter Reibeisenstimme setzt sich Fil Bo Riva in Szene. Unterstützung erfährt er dabei von seinem Freund und Gitarristen Felix A. Remm, mit dem er alternative Popjuwelen erschaffen hat. Vinyl Weiterlesen ›

Billie Eilish // When We All Fall Asleep, Where Do We Go?

Billie Eilish When We Fall Asleep Where Do We Go Cover

POP  2019 wird ihr Jahr: Die 17-jährige Dark-Pop-Prinzessin aus Los Angeles hat mit ihrem Debütalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ eine der innovativsten und cleversten Platten seit langem gemacht, und zu erzählen hat Billie Eilish auch eine Menge. Schon der Name: Billie Eilish Pirate Baird O'Connell. Dass so jemand keine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten macht, dürfte auf der Hand liegen. Weiterlesen ›

Alice Phoebe Lou // Paper Castles

Alice Phoebe Lou Paper Castles Cover

INDIE-POP Manchmal scheint es, als wäre die Welt zu klein für die aus Südafrika stammende und in Berlin lebende Singer/Songwriterin Alice Phoebe Lou. Stattdessen durchstreift sie auf ‚Paper Castles‘ außerirdische Sphären, singt über den Mond („My Outside“), fliegt in fremde Galaxien („Galaxies“) und nähert sich leuchtenden Sternen („Little Spark“). Ihre Stimme ist charmant und entspannt, ihre Texte sind es nicht immer: Den thematischen Schwerpunkt bilden ganz weltliche, gesellschaftspolitische Themen. Weiterlesen ›

Der Geheimtipp im März auf Tour: At Pavillon

Österreich wusste ja in den vergangenen Jahren mit einigen großartigen Bands im Drei-Genre-Eck zwischen Rock, Pop und Indie zu überzeugen. Neuester Alpen-Import in dieser Hinsicht: At Pavillon. Im Januar 2019 ist das Debütalbum des Wiener Quartetts erschienen (eine Rezension zum Album 'Believe Us' gibt es hier), im März kann man sich dann auch live von den herausragenden Qualitäten der Band überzeugen. Weiterlesen ›

Charlotte Brandi // The Magican

Charlotte Brandi The Magician Cover

INDIE-POP Charlotte Brandi, bekannt geworden als Sängerin, Gitarristin und Keyboarderin des Indie-Duos Me And My Drummer, zeigt auch auf ihrem Solodebüt ‚The Magician‘ ihre Qualitäten als Singer/Songwriterin. Mit aufwendigem Klang, üppiger Instrumentierung und ausgefeilten Arrangements beschreibt Charlotte Brandi die Gefühle von Macht und Ansehen, denen sie ultimative Lektionen in Sachen Demut gegenüberstellt. Weiterlesen ›

Wolf & Moon // Before It Gets Dark

Wolf and Moon Before It Gets Dark Cover

INDIE-POP Feinsinnig und gleichzeitig energiegeladen sind die eingängigen Songs über Fernweh und Reisen, die das niederländische Duo Stefany und Dennis aka Wolf & Moon auf seinem Debütalbum vorlegt. Pure Harmonie strahlt ihr ruhiger Sound aus, der von der Zweigliedrigkeit ihrer sanften Stimmen und ihrem verträumten Indie-Folk/Pop mit elektronischen Elementen lebt. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder Bon Iver lassen sich dabei durchaus ziehen. Weiterlesen ›

Anna Aaron // Pallas Dreams

Anna Aaron Pallas Dreams Cover

INDIE-POP Ein spannendes, experimentelles, aber auch kraftvolles Album ist der Schweizer Sängerin und Songschreiberin Anna Aaron gelungen. Nachdem sie zuvor mit akustischem Folk und Rock sowie Jazz experimentierte, hat sie auf ihrem dritten Longplayer ‚Pallas Dreams‘ die Tür zu ganz eigenen Sounds mit vielschichtigen Klangbildern aufgestoßen. In Zusammenarbeit mit ihrem Bruder – dem Musiker und Produzenten Alain Mayer – hat Anna Aaron Songs geschaffen, die in ihr tiefstes Inneres vordringen. Weiterlesen ›

At Pavillon // Believe Us

At Pavillon Believe Us Cover

INDIE-POP Von vielen wird die Wiener Band At Pavillon immer noch als Geheimtipp gehandelt. Auf ihrem Erstlingswerk ‚Believe Us‘ demonstrieren die vier Musiker, die Wurzeln in Österreich, Deutschland, Iran und Tansania haben, dass sie Indie-Pop/Rock spielen, der einen gewissen Qualitätsanspruch besitzt. Weiterlesen ›

Alice Merton // Mint

Alice Merton Mint Cover

POP Plattenfirmen hielten Alice Mertons Musik für zu eigenwillig, um die Mainstreamwelt zu erobern. Darum gründete die Absolventin der Mannheimer Popakademie ihr eigenes Label und landete prompt einen internationalen Hit. „No Roots“, das davon erzählt, wie schwer es für die gebürtige Frankfurterin mit Wohnsitz in Berlin ist, irgendwo richtig anzukommen, stand sogar an der Spitze der US-Adult-Alternative-Songs-Charts. Weiterlesen ›

Unser Live-Tipp im Januar: Woods Of Birnam

'Grace' heißt das aktuelle, dritte Album der Dresdner Band Woods Of Birnam, das im Oktober 2018 erschienen ist. Die Platte wird einerseits von einer sehr persönlichen Geschichte getragen, andererseits von lustvoll am Experiment arrangierten Popsongs. Auch live sollte man sich die Band nicht entgehen lassen. Gelegenheit dazu hat man im Januar, wenn Woods Of Birnam auf ausgedehnte Deutschland-Tour gehen.

Weiterlesen ›