Luca Sestak // Right or Wrong

JAZZ/BOOGIE WOOGIE/POP Luca Sestak stand nach dem Abitur vor der klassischen „Right or Wrong“-Entscheidung. Maschinenbau oder Musik? Die Musik behielt die Oberhand. Als Boogie-Woogie- und Jazz-Pianist, Sänger und Songwriter hat er einen erwachsenen Songwriting-Stil entwickelt, der den klaren, modernen Popsound eines Charlie Puth mit den jazzig virtuosen Piano-Klängen von Jamie Cullum oder Billy Joel verbindet. Weiterlesen ›

Jazz At Berlin Philharmonic X // East – West

JAZZ Auf der kulturellen Weltkarte steht East-West für das spannungsreiche Verhältnis zwischen Europa und Asien, zwischen Okzident und Orient. Von der Renaissance bis heute kann man im Westen Wellen der Begeisterung für die östliche Kultur beobachten. Auch der Jazz hat seit seiner Entstehung vor gut hundert Jahren stets Elemente anderer Kulturen aufgenommen. Weiterlesen ›

The Everettes // The Everettes

SOUL/BLUES The Everettes, das sind drei Damen, die das fast vergessene Konzept der 60s-Girlgroup mit ihrem ganz individuellen Charme zurück in die Gegenwart bringen. Inspiriert durch Northern Soul, Stax und jüngere Neo-Soul-Revivals wird nicht die Frage der Genre-Richtung gestellt, sondern die Berliner Combo macht das, wonach ihr gerade ist. Ihre Melodien entzücken zum Groove der Band. Weiterlesen ›

Nina Simone // Fodder On My Wings

SOUL-JAZZ Es war eines von ihren Lieblingsalben, das ursprünglich für ein kleines französisches Label aufgenommen wurde und nur sporadisch erhältlich war. Jetzt wird das faszinierende Werk mit drei Bonustracks in einer liebevollen Edition wiederveröffentlicht. Ihre psychische Erkrankung hatte sich verschlimmert, ihr Familienleben lag in Trümmern, doch musikalisch ging Nina Simone auf dem Album neue Wege. Weiterlesen ›

Céline Bonacina // Fly Fly

JAZZ/POST-BOP Die junge französische Bariton-Saxofonistin Céline Bonacina spielte bereits mit Künstlern wie dem kubanischen Pianisten Omar Sosa und dem Saxofonisten Andy Sheppard. Ihr Debütalbum ‚Vue d’en Haut‘ wurde von der französischen Jazzpresse begeistert aufgenommen. Erfrischend unkonventionell und gleichermaßen relaxt, holt sie aus ihrem Instrument ein unglaublich breites Spektrum an Klangmöglichkeiten heraus, beherrscht alle technischen Weiterlesen ›

Ute Lemper // Rendezvous with Marlene

JAZZ Anlass dieses Albums ist ein dreistündiges Telefonat zwischen Marlene Dietrich und Ute Lemper, das 1988 in Paris geführt wurde. Nachdem Ute Lemper den französischen Molière-Preis für ihren Auftritt im Pariser Cabaret erhielt, schickte sie eine Postkarte an Marlene, in der sie sich für die Medienaufmerksamkeit entschuldigte, die sie immerzu mit Marlene Dietrich verglichen. Weiterlesen ›

Jasmin Tabatabai // Jagd auf Rehe

JAZZ Sie ist einer der großen deutschen Fernseh- und Kinostars. Aber auch als Sängerin weiß Jasmin Tabatabai zu begeistern. Ihr Gesangsdebüt gab sie als Rockröhre im Blockbuster „Bandits“ zusammen mit Katja Riemann und Nicolette Krebitz. Jetzt folgt die dritte CD-Veröffentlichung. Frei nach dem Motto „Vielfalt“ geben sich Jasmin Tabatabai Weiterlesen ›

Curtis Stigers // Gentleman

Jazz-Pop Die Welterfolge des US-Sängers, Songwriters und Saxofonisten Curtis Stigers liegen schon eine Weile zurück. Dennoch hat der Crooner mit der Gänsehautstimme immer noch eine vortreffliche Songauswahl zwischen Pop Jazz und Blues in petto. Mit neuen Eigenkompositionen und einigen handverlesenen Nuggets anderer Autoren, wie Nick Lowe, Tom T. Hall oder John Fulbright, meldet sich Stigers mit seinem Album ‚Gentleman‘ zurück. Weiterlesen ›

Klaus Doldinger’s Passport// Motherhood

Jazz Gleichsam Rückblick und Standortbestimmung ist Klaus Doldingers neues Album ‚Motherhood‘, das er mit Passport, Vokalisten und Solisten eingespielt hat. ‚Motherhood‘ gab es schon Ende der 1960er-Jahre, allerdings als Projektname. Dabei waren vor 50 Jahren die Vorliebe des Saxofonisten für freie Musik, Soul und seine große Melodienfindungsgabe die Antriebsfeder für das Projekt „The Motherhood“, das nun auf dem neuen Album ‚Motherhood‘ mit zehn Neuaufnahmen seine Fortsetzung findet. Weiterlesen ›

Ratko Zjaca / Nocturnal Four // Light In The World

Jazz „Mein Wunsch ist es, dass wir mit dieser Musik etwas mehr Licht in den Tunnel schicken können, in dem wir durch Corona, die Politik und andere gesellschaftliche Verwerfungen getrieben wurden“, sagt der kroatische Ausnahmegitarrist Ratko Zjaca über sein neues Album ‚Light In The World‘. Weiterlesen ›

Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger // Myriad

JAZZ Ein Duo, die kleinst mögliche Bandbesetzung und zugleich auch eine der Schwierigsten. Alles ist hörbar, jedes Versehen, jede Verunsicherung beeinflusst das Projekt, gibt ihm eine ungewollte Richtung. Zugleich bedeutet das Duospiel im Jazz Weiterlesen ›

Curtis Stigers // Gentleman

JAZZ Curtis Stigers ist zurück mit einem neuen Album: intim und unverblümt, bodenständig und elegant. Der Sänger, Songwriter und Saxophonist mit Millionen verkaufter Alben und einer 28-jährigen Musikkarriere kehrt auf ‚Gentleman‘ mit neuen Original-Songs und ein paar handverlesenen Perlen anderer Autoren zurück. Weiterlesen ›