Bob Dylan // Rough And Rowdy Ways

  Singer/Songwriter Mit ‚Rough And Rowdy Ways‘, seinem 39. Studioalbum, veröffentlicht Bob Dylan (78) nach acht Jahren erstmals wieder ein Album mit zehn frischen Tracks. Sie sind Dylans erste neue Eigenkompositionen, seit er 2016 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde – eine Ehrung, mit der die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften „seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition“ würdigte. Weiterlesen ›

Elen // Blind Über Rot

DEUTSCH-POP Früher spielte Sängerin Elen, mit bürgerlichem Namen Elen de Jong, ihre Songs auf den Straßen Berlins. Heute lebt sie auf einem Hof in Brandenburg. Hier fühlt sie sich geerdet, lebt ihr Leben abseits der Wellness-Oasen. Auch in ihren Liedern demonstriert Elen eine Wahrhaftigkeit, die gepaart ist mit der Sehnsucht, sich selbst zu erfahren und die eigene Mitte zu finden. Weiterlesen ›

Norah Jones // Pick Me Up Off The Floor

SOUL/BLUES/AMERICANA Norah Jones hatte noch gar nicht vor, ein neues Album zu veröffentlichen. Nachdem sie im Juli 2017 die Tournee mit dem Programm ‚Day Breaks‘ beendet hatte, wagte sie sich auf neues Terrain vor, und so entstand 2019 der experimentierfreudige Longplayer ‚Begin Again‘. Jetzt legt die neunfache Grammy-Gewinnerin ihr siebtes Album ‚Pick Me Up Off The Floor‘ vor. Weiterlesen ›

Nina Simone // Fodder On My Wings

SOUL-JAZZ Es war eines von ihren Lieblingsalben, das ursprünglich für ein kleines französisches Label aufgenommen wurde und nur sporadisch erhältlich war. Jetzt wird das faszinierende Werk mit drei Bonustracks in einer liebevollen Edition wiederveröffentlicht. Ihre psychische Erkrankung hatte sich verschlimmert, ihr Familienleben lag in Trümmern, doch musikalisch ging Nina Simone auf dem Album neue Wege. Weiterlesen ›

Champlin Williams Friestedt // II

AOR/ROCK Wer auf klassischen Mainstream-Rock und AOR steht, wird das Album der drei Musiker lieben. Champlin Williams Friestedt wurde von Toto-Sänger Joseph Williams, Komponist von Film- und Drama-Partituren, Chicago-Sänger Bill Champlin und dem von den Kritikern gefeierten schwedischen Gitarristen und Produzenten Peter Friestedt ins Leben gerufen. 2015 brachten sie ihren ersten Longplayer ‚Cwf‘ auf den Markt. Weiterlesen ›

Einstürzende Neubauten // Alles in Allem

Avantarde-Pop Auf ihrem neuen Album ‚Alles in Allem‘ setzen sich Einstürzende Neubauten, die in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum feiern können, mit ihrer Heimatstadt Berlin auseinander: differenziert, zynisch, bissig, aber auch bedeutungsvoll und mutig. In zehn neuen Nummern wandert Blixa Bargeld durch Erinnerungen und Träume, montiert Fragmente. Weiterlesen ›

Klaus Doldinger’s Passport// Motherhood

Jazz Gleichsam Rückblick und Standortbestimmung ist Klaus Doldingers neues Album ‚Motherhood‘, das er mit Passport, Vokalisten und Solisten eingespielt hat. ‚Motherhood‘ gab es schon Ende der 1960er-Jahre, allerdings als Projektname. Dabei waren vor 50 Jahren die Vorliebe des Saxofonisten für freie Musik, Soul und seine große Melodienfindungsgabe die Antriebsfeder für das Projekt „The Motherhood“, das nun auf dem neuen Album ‚Motherhood‘ mit zehn Neuaufnahmen seine Fortsetzung findet. Weiterlesen ›

Paradise Lost // Obsidian

GOTHIC-METAL Dunkel, glänzend und schwarz ist ihr Sound, den sie auf ihrem neuen Album ‚Obsidian‘ auf den Weg gebracht haben. Die neuen Songs, wie der elegante Opener „Darker Thoughts", die bedrohlich wirkenden Tracks „The Devil Embrace“’ und „Serenity“, das gothic-angehauchte „Ghosts“ oder die frostige Anti-Ballade „Forsaken“ spiegeln die gigantische Bandbreite von Paradise Lost wider. Weiterlesen ›

Hayley Williams // Petals For Armor

Singer/Songwriter Als Frontfrau der US-amerikanischen Band Paramore wurde die Grammy-gekrönte Sängerin und Songwriterin Hayley Williams auch bei uns berühmt. Nach ersten Soloerfolgen veröffentlicht Williams nun ihr erstes Soloalbum ‚Petals For Armor‘. Produziert von Bandkollege Taylor York, veröffentlichte die Sängerin Anfang Februar den ersten Teil ihres Solodebüts inklusive den Singles „Simmer“ und „Leave It Alone“. Weiterlesen ›

Max Raabe & Palast Orchester // MTV Unplugged

Lieder/Chansons Seit den frühen Neunzigerjahren steht MTV Unplugged für außergewöhnliche Akustik-Konzerte. Immer wieder zeigen hier die ganz Großen der internationalen und nationalen Musikszene, dass sie auch „unplugged“ und live Musik auf allerhöchstem Niveau abliefern können. Gemeinsam mit seinem Palast Orchester lud Max Raabe im vergangenen Jahr zu einem Konzert Weiterlesen ›

Moby // All Visible Objects

Electronica Richard Melville Hall alias Moby hat im Laufe seiner musikalischen Karriere die unterschiedlichsten musikalischen Richtungen bedient. Er schuf bis heute unvergessene Rave-Hymnen wie „Go“ und „Porcelain“. Tiefe Fußabdrücke hinterließ er in der elektronischen Musikszene. Weiterlesen ›

Gerry Cinnamon // The Bonny

POP Nach seinem Top 20 Debütalbum ‚Erratic Cinematic‘, folgt jetzt der mit Spannung erwartete Nachfolger ‚The Bonny‘. Das zweite Album erscheint auf Gerry Cinnamons eigenen Label Little Runaway. Gerry spielt nahezu auf allen Festivals und verkaufte allein in diesem Jahr über 115.000 Tickets. Die Musik von Cinnamon überbrückt Generationen, wie dies nur die Wenigsten hinbekommen - sympathisch, bedeutsam, ein wahrer Geschichtenerzähler. Weiterlesen ›