Dog Eat Dog // All Boro Kings 25 Anniversary

HARDROCK/METAL Vor 25 Jahren setzte die US-amerikanische Band Dog Eat Dog mit ihrem Debütalbum ‚All Boro Kings‘ einen Meilenstein für das damals noch junge Crossover-Genre, das Stile wie Hardcore-Punk, Heavy Metal und HipHop kombinierte. Neben der Neuveröffentlichung ihres Kultalbums erscheint auch eine Live-CD/DVD sowie eine LP/DVD. Weiterlesen ›

Korn // The Nothing

ALTERNATIVE ROCK Bereitmachen für eine Reise ins Nichts: Mit ‚The Nothing‘ liefert die kalifornische Formation ihr mittlerweile 13. Studiowerk ab. Und nach wie vor geben Korn den Takt in Sachen Alternative Metal an. Nachdem zuletzt der Longplayer ‚The Serenity of Suffering‘ (2016) eindrucksvoll demonstrierte, dass ihr unverwechselbarer Sound nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat, legen die Nu-Metal-Epigonen auf ‚The Nothing‘ noch eine Schippe drauf. Weiterlesen ›

Tool // Fear Inoculum

ROCK Amsterdam, ein heißer Tag Ende Juni. Tool hat in den zehnten Stock eines futuristischen Gebäudes direkt am Wasser geladen, um den Medien bei Bier und Schnittchen das damals noch ultrageheime neue Album vorzuspielen. Die 13 Jahre seit ‚10.000 Days‘ sind fraglos eine lange Zeit, aber man erkennt Tool noch wieder auf ‚Fear Inoculum‘. Weiterlesen ›

Knocked Loose // A Different Shade Of Blue

HARDCORE METAL/PUNK Die Band Knocked Loose aus Kentucky hat sich längst ihren Platz in der Metal- und Hardcore-Szene erobert. Auch auf ihrem neuen Studioalbum ‚A Different Shade Of Blue‘, das im vergangenen Winter von Will Putney (Every Time I Die, Thy Art Is Murder) in den Graphic Nature Audio Studios in Belleville in New Jersey aufgenommen wurde, lassen sie nicht anbrennen und zeigen mit Songs wie „Mistakes Like Fractures“, dass der Knocked-Loose-Hype-Train wieder mächtig unter Dampf steht. Weiterlesen ›

Slipknot // We Are Not Your Kind

Slipknot We Are Not Your Kind Cover

METAL Vier Jahre ist es her, dass Slipknot ‚5: The Gray Chapter‘ veröffentlicht haben – ein Album, das stark vom Tod ihres Bassisten Paul Gray beeinflusst war. „Damals ging es darum herauszufinden, ob wir überhaupt weitermachen wollen“, erinnert sich Sänger Corey Taylor. Weiterlesen ›

Northlane // Alien

METALCORE Nach Ausflügen in poppigere Gefilde wendet sich die australische Formation Northlane auf ihrem fünften Albumepos ‚Alien‘ deutlich elektronischeren und düsteren Metal-Sounds zu. Inhaltlich behandelt man ein brisantes Thema: die unglückliche Kindheit von Frontmann Marcus Bridge zwischen Drogen und physischer Gewalt, die er in dem Song „Bridge“ manifestiert. Weiterlesen ›

Amon Amarth // Berserker

METAL Auch mit ihrem elften Studioalbum definieren Amon Amarth das Genre: ‚Berserker‘ ist mit allen Markenzeichen der schwedischen Schwermetaller ausgestattet. Die zwölf Metal-Hymnen mit ihren mächtigen Melodiebögen, wuchtigen Wutausbrüchen und dramatischer Dynamik lassen aufhorchen. Weiterlesen ›

Myrath // Shehili

ORIENTAL-METAL ‚Shehili‘, das neue Album der tunesischen Metal-Sensation Myrath, kommt innovativ daher und bleibt dem Bandsound dennoch treu. Es schafft es Kontraste zwischen mächtigen Melodien und durchdachten, herzzerreißenden Texten zu schaffen. Konträr zu dem stehend, was man von modernen Metal Bands erwartet, verbinden Myrath progressiven Metal, beeinflusst von Bands wie Dream Theater, mit Elementen tunesischer Volksmusik. Weiterlesen ›

Astral Doors // Worship Or Die

Astral Doors Worship Or Die Cover

HEAVY METAL Die schwedische Band Astral Doors liefert auch auf ihrem neunten Studioalbum ‚Worship Or Die‘ feinsten Hard Rock und Heavy Metal ab, der anders als früher mit starken melodischen Elementen verfeinert wurde. Astral Doors, 2003 im schwedischen Borlänge gegründet, haben seit ihrem Debüt ‚Of the Son And The Father‘ einen ganz eigenen und durchaus auch eigenwilligen Retro-Stil nach dem Vorbild von Rainbow, Dio und Black Sabbath entwickelt, den sie mit modernen Heavy-Metal-Klängen kombinieren. Weiterlesen ›

Eluveitie // Ategnatos

Eluveitie Ategnatos Cover

FOLK-METAL Auch auf ihrem neuen Album ‚Ategnatos‘ frönt die Schweizer Formation Eluveitie ihrer Leidenschaft für Folk-Metal und keltischen Mystizismus. „Es wurde fast so etwas wie eine sozialkritische Enthüllungsarbeit, eine Art Offenbarung, eine Prophezeiung des jüngsten Tages. Düster und ernst in ihrer Atmosphäre und ihrem Charisma, auch sehr okkult, urzeitlich und elitär“, meint Frontmann Chrigel. Weiterlesen ›

Megadeth // Warheads On Foreheads

Megadeth Warheads On Foreheads Cover

THRASH METAL „Vor 35 Jahren habe ich dieser Band den Namen Megadeth gegeben, und die Songs, die auf diesem Album vereint sind, halte ich für die effizientesten Waffen, die wir in unserem Arsenal haben“, kommentiert Megadeth-Sänger und Gitarrist Dave Mustaine die Zusammenstellung des neuen Best-ofs ‚Warheads On Foreheads‘. Die ultimative Megadeth-Anthologie umspannt mit 35 Songs die lange Karriere der US-Band – vom Debüt ‚Killing Is My Business ...‘ bis zum aktuellen ‚Dystopia‘, das ihnen 2017 einen Grammy bescherte. Weiterlesen ›

Children Of Bodom // Hexed

Children Of Bodom Hexed Cover

METAL Die finnische Metalband Children Of Bodom meldet sich mit ihrem lang erwarteten zehnten Album zurück. Wie schon bei etlichen ihrer früheren Alben arbeitete das Quintett für ‚Hexed‘ wieder mit Produzenten Mikko Karmila zusammen. „Die Leute sagen, dass das Album generell eingängiger ist. Ich habe darüber nachgedacht, vielleicht sind die Songstrukturen beim ersten Hören leichter zu verstehen. Aber es ist auch ziemlich verrückter Stoff auf der Platte, fast progressiv oder zumindest technical“, erklärt Sänger und Gitarrist Alexi Laiho die neue Scheibe, mit der sie ‚I Worship Chaos‘ aus dem Jahr 2015 toppen wollen. Weiterlesen ›