Paradise Lost // Obsidian

GOTHIC-METAL Dunkel, glänzend und schwarz ist ihr Sound, den sie auf ihrem neuen Album ‚Obsidian‘ auf den Weg gebracht haben. Die neuen Songs, wie der elegante Opener „Darker Thoughts", die bedrohlich wirkenden Tracks „The Devil Embrace“’ und „Serenity“, das gothic-angehauchte „Ghosts“ oder die frostige Anti-Ballade „Forsaken“ spiegeln die gigantische Bandbreite von Paradise Lost wider. Weiterlesen ›

Code Orange // Underneath

HEAVY-METAL „,Underneath‘ handelt davon, sich der Dualität in uns selbst als Individuen und als Gesellschaft in einem überfüllten, überbelichteten, alles verschlingenden digitalen Nirwana zu stellen“, sagt Drummer und Sänger Jami Morgan über das neue Album seiner Band Code Orange. Weiterlesen ›

Heaven Shall Burn // Of Truth And Sacrifice

Metalcore Melodische Hooklines zeichnen den Sound der Thüringer Metalcore-Band Heaven Shall Burn aus. So hart wie ihr harter Death und Thrash Metal ist auch ihre Haltung zu aktuellen und gesellschaftlichen Themen. Das Quintett stellt sich klar gegen Rassismus, Faschismus und jede Form der Überwachung und plädiert für Freiheit und Respekt vor der Natur. Und so spielt auf ihrem neuen Doppelalbum ‚Of Truth And Sacrifice‘ neben persönlichen Themen auch die gesellschaftliche Komponente eine Rolle. Weiterlesen ›

Body Count // Carnivore

Rap Metal Wütend und sozialkritisch wie eh und je geben sich Body Count, die Erfinder des Rap Metal, auf ihrem siebten Studioalbum, das gleichzeitig ihr 30. Bandjubiläum zelebriert. Ice-T und seine Gang knüpfen auf ‚Carnivore‘ nahtlos an die von der Kritik gefeierten Vorgänger ‚Bloodlust‘ (2017) und ‚Manslaughter‘ (2014) an, sorgen damit abermals für Furore in der Rap-, Metal und Hardcore/Punk-Szene. Weiterlesen ›

Ozzy Osbourne // Ordinary Man

  HARDROCK/METAL Nach zehnjähriger Soloabstinenz meldet sich der Prince of Darkness mit seinem neuen Album ‚Ordinary Man‘ zurück, das gespickt ist mit Gastauftritten der Crème de la Crème des Rocks – und sogar einem Rapper. Mehr als 100 Millionen Alben hat Rock-Legende Ozzy Osbourne bisher weltweit in seiner Karriere verkauft, deren Zahl er nun mit seinem zwölften Solo-Longplayer erheblich erweitern dürfte. Weiterlesen ›

Sons Of Apollo // MMXX

Vor gut drei Jahren veröffentlichten Sons Of Apollo ihr erstes gemeinsames Album. Seither ist die US-amerikanische Band noch enger zusammengewachsen. Ihr Zusammenspiel ist perfekt, die Harmonie stimmt und ihr zweites Album ‚MMXX‘ markiert den ersten Progressive-Rock-Höhepunkt für 2020. PROGRESSIVE ROCK „Stilistisch haben wir den gleichen Weg wie beim Debüt eingeschlagen“, lässt uns Drummer Mike Portnoy wissen, „aber wir fühlen, dass das Material noch stärker geworden ist, einfach weil wir uns nun noch besser kennen. Weiterlesen ›

Blind Guardian Twilight Orchestra // Legacy Of The Dark Lands

SYMPHONIC METAL Einen fulminanten Klangsturm entfachen Blind Guardian auf ihrem schier sprachlos machenden neuen Projekt ‚Legacy Of The Dark Lands‘. Mit der ungebremsten Power des 90-köpfigen Prague Philharmonic Orchestra im Prager Rudolfinum aufgenommen, lässt die Krefelder Formation ihr Mammutprojekt vom Stapel. Weiterlesen ›

Dog Eat Dog // All Boro Kings 25 Anniversary

HARDROCK/METAL Vor 25 Jahren setzte die US-amerikanische Band Dog Eat Dog mit ihrem Debütalbum ‚All Boro Kings‘ einen Meilenstein für das damals noch junge Crossover-Genre, das Stile wie Hardcore-Punk, Heavy Metal und HipHop kombinierte. Neben der Neuveröffentlichung ihres Kultalbums erscheint auch eine Live-CD/DVD sowie eine LP/DVD. Weiterlesen ›

Korn // The Nothing

ALTERNATIVE ROCK Bereitmachen für eine Reise ins Nichts: Mit ‚The Nothing‘ liefert die kalifornische Formation ihr mittlerweile 13. Studiowerk ab. Und nach wie vor geben Korn den Takt in Sachen Alternative Metal an. Nachdem zuletzt der Longplayer ‚The Serenity of Suffering‘ (2016) eindrucksvoll demonstrierte, dass ihr unverwechselbarer Sound nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat, legen die Nu-Metal-Epigonen auf ‚The Nothing‘ noch eine Schippe drauf. Weiterlesen ›

Tool // Fear Inoculum

ROCK Amsterdam, ein heißer Tag Ende Juni. Tool hat in den zehnten Stock eines futuristischen Gebäudes direkt am Wasser geladen, um den Medien bei Bier und Schnittchen das damals noch ultrageheime neue Album vorzuspielen. Die 13 Jahre seit ‚10.000 Days‘ sind fraglos eine lange Zeit, aber man erkennt Tool noch wieder auf ‚Fear Inoculum‘. Weiterlesen ›

Knocked Loose // A Different Shade Of Blue

HARDCORE METAL/PUNK Die Band Knocked Loose aus Kentucky hat sich längst ihren Platz in der Metal- und Hardcore-Szene erobert. Auch auf ihrem neuen Studioalbum ‚A Different Shade Of Blue‘, das im vergangenen Winter von Will Putney (Every Time I Die, Thy Art Is Murder) in den Graphic Nature Audio Studios in Belleville in New Jersey aufgenommen wurde, lassen sie nicht anbrennen und zeigen mit Songs wie „Mistakes Like Fractures“, dass der Knocked-Loose-Hype-Train wieder mächtig unter Dampf steht. Weiterlesen ›

Slipknot // We Are Not Your Kind

Slipknot We Are Not Your Kind Cover

METAL Vier Jahre ist es her, dass Slipknot ‚5: The Gray Chapter‘ veröffentlicht haben – ein Album, das stark vom Tod ihres Bassisten Paul Gray beeinflusst war. „Damals ging es darum herauszufinden, ob wir überhaupt weitermachen wollen“, erinnert sich Sänger Corey Taylor. Weiterlesen ›