Betontod // Vamos!

Betontod Vamos Cover

PUNKROCK Betontod legen mit ‚Vamos!‘ bereits den zweiten Longplayer innerhalb von 18 Monaten vor. 1990 im beschaulichen Rheinsberg gegründet, rebelliert die Band um Frontmann Oliver Meister seitdem nicht nur gegen die Heimatstadt. Mit dem neuen Werk eröffnet man ein neues Kapitel der Bandgeschichte. Gefestigt und mit klarer Vorstellung, wohin der Weg sie führen soll, legen sie eine perfekte Mischung aus Punkrock und Metal vor. Weiterlesen ›

ZSK // Hallo Hoffnung

ZSK Hallo Hoffnung Cover

SKATEPUNK Für ZSK ist Aufgabe keine Option. Auf ‚Hallo Hoffnung‘ präsentiert die Berliner Band zwölf Hymnen voller Energie und Optimismus. Vieles, was das aktuelle soziale und politische Klima vergiftet, kann einem schon mal jede Hoffnung rauben, doch es gibt auch gute Gründe, gemeinsam für Positives einzustehen. Weiterlesen ›

Rise Against // The Ghost Note Symphonies, Vol. 1

Rise Against The Ghost Note Symphonies Vol I Cover

ALTERNATIVE ROCK/PUNK Rise Against aus Chicago sind bekannt für ihr politisches Engagement – in vielen ihrer Songs beschäftigen sie sich mit Themen wie Tierrechte, Fair-Trade und Umweltzerstörung. Nach ihrem 2017 veröffentlichten ‚Wolves‘ legt das Quartett mit ‚The Ghost Note Symphonies, Vol. 1‘ durchweg Alternativ-Versionen seiner größten Hits vor, neu orchestriert, instrumentiert und arrangiert. Weiterlesen ›

Destination Anywhere // Bomben

Destination Anywhere Bomben Cover

POPPUNK Als „die deutsche Partyband für Außenseiter“ werden Destination Anywhere vom Promotext angepriesen, was irgendwie ein bisschen gemein ist. Zum einen, weil es Außenseiter und solche, die es mal waren, daran erinnert, dass sie eh nie zu den Parties eingeladen werden und wurden. Zum anderen, weil es ein bisschen von den Qualitäten der Band aus Siegen ablenkt. Weiterlesen ›

Romano Nervoso // I Don’t Trust Anybody Who Doesn’t Like Rock’n’Roll

Romano Nervoso I Don't Trust Anybody Who Doesn't Like Rock'n'Roll

GLAMROCK/PUNK „Italians rock it better”, lässt sich Romano Nervoso selbstbewusst vernehmen. Auf seinem neue Album rockt Romano mit seinen belgischen Begleitmusikern so heftig drauflos, dass man meinen könnte, die Ramones wären aus der Gruft wiederauferstanden. Die Old-School-Punk-Attitüde des „Godfather of Spaghetti Rock“ macht einfach nur Spaß und strotzt vor guter Laune. Weiterlesen ›

Feine Sahne Fischfilet // Sturm & Dreck

Feine Sahne Fischfilet Sturm und Dreck Cover

PUNKROCK/SKA Vater Staat sieht in ihnen angeblich „Vorpommerns gefährlichste Band“. Anschläge auf ihren Proberaum, Tourbus und Clubs, in denen sie auftreten sollten, gab es leider auch schon. Als linke Punk/Ska-Band hat man es nicht leicht. Verstummen wollen sie aber keineswegs. „Wir nutzen schamlos die Öffentlichkeit aus, die wir gerade bekommen, und versuchen, geile Aktionen zu reißen“, so Sänger Jan „Monchi“ Gorkow. Weiterlesen ›

Live Bei Dodo Beach: Les Millionnaires

Plattenladenkonzert

Plattenladenkonzert am 18.11.17, 17:30 Uhr bei Dodo Beach, in der Vorbergstr. 8, 10823 Berlin Auf ihrem zweiten Album 'Never Mind The Money' bleiben Les Millionnaires ihrem minimalistischem Chanson-Punk-Stil treu. Musikgenres und Sprachen werden durcheinander gemischt und es geht neben den üblichen Themen Geld, Schönheit und Liebe auch um Sperma in der Waschmaschine und andere Beziehungsprobleme. Dazu eine schmutzige Coverversion des 70ies-Schlagers "Porque te vas" hier: "T'es dégueulasse" und ein Remix von "Holiday Everyday". Neo-Punk ohne Grenzen - Von Pankreich bis Germoney. Weiterlesen ›

LCD Soundsystem // American Dream

LCD Soundsystem American Dream Cover

ELEKTRO/DANCEPUNK Von 2002 bis 2011 waren LCD Soundsystem Wegbereiter der Dancepunk-Bewegung, die Postpunk, Rock, Disco und Elektro zu einer tanzbaren Melange vereinte. Nach vier Jahren Pause kehrte die Band um Frontmann James Murphy jetzt zurück. Anfang 2016 wurde die Veröffentlichung ihres vierten Albums angekündigt, das jetzt unter dem Titel ‚American Dream‘ erscheint. Dem eingangs erwähnten Postpunk kommen sie dank „Emotional Haircut“ wohl nicht mehr näher. Dennoch beschreiten sie auf dem neuen Longplayer bemerkenswerte Wege. Weiterlesen ›

The Prosecution // The Unfollowing

The Prosecution The Unfollowing Cover

SKA-PUNK Wir gegen die: Die Suche nach Identität verharrt oft in der Abgrenzung von Anderen - ohne, dass man sich wirklich klar macht, wofür man selbst steht. Diese Schieflage wollen die umtriebigen Punkrocker von The Prosecution auf ihrem neuen Album ‚The Unfollowing‘ geraderücken. „Deswegen sagen wir lieber, für was wir stehen anstatt gegen wen wir sind“, so Schlagzeuger Lookie, „wir wollen nicht weiter zur Spaltung der Gesellschaft beitragen.“ Und das im Wortsinne mit Pauken und Trompeten. Weiterlesen ›

Flogging Molly // Life Is Good

Flogging Molly Life Is Good Cover

Sechs Jahre gab es kein Album mehr von den Irish Folkpunks. Die kalifornische Band war permanent ausgebucht, Flogging Molly könnten jeden Tag ein Konzert spielen, erklärt Sänger und Gitarrist Dave King. Dabei gebe es keinen Ideenmangel, beteuert er, und führt das neue Album ‚Life is Good‘ zum Beweis an. Hier betrete die Kapelle etwa in „Welcome To Adamstown“ musikalisches Neuland. Der Song handele von Kings Heimat Irland, in der es wirtschaftlich wieder bergauf gehe. Weiterlesen ›

CJ Ramone // American Beauty

CJ Ramone American Beauty Cover

Insgesamt acht Musiker hatten die Ehre, in der legendären New Yorker Punk-Institution The Ramones zu spielen. Und während alle Originalmitglieder die irdische Bühne verlassen haben, gibt es noch vier Musiker, die zeitweise in der Band spielten und so den Künstlernachnamen Ramone annehmen konnten. Zu ihnen gehört CJ, der von 1989 bis zur Auflösung 1996 mit den Ramones auf der Bühne stand. Weiterlesen ›

LaBrassBanda // Around The World

So eine Tournee hat die Welt wohl noch nicht gesehen: Los ging es in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam, dann reiste die Band nach Tokio, Sydney, Hawaii, San Francisco, zum Super Bowl nach Houston, nach Brasilien und ins marokkanische Marrakesch. Knapp sechs Wochen lang tingelte LaBrassBanda äußerst munter durch die Weltgeschichte, spielte fast allabendlich ein Konzert, und zum Surfen war auch noch Zeit. Weiterlesen ›