The Heavy // Sons

R&B/ROCK Das Markante an dem Quartett aus dem englischen Bath ist, dass es in keine Schublade passt, sondern bewusst zwischen allen Stilen und Stühlen steht. Denn: Die Mannen um Sänger Kelvin Swaby wollen sich nicht auf einen Sound reduzieren lassen. Das hört man auch ihrem mittlerweile fünften Album an, das einmal mehr mit Produzent Paul Corkett (The Cure, Biffy Clyro, Placebo) entstand. Weiterlesen ›

Matt Andersen // Halfway Home By Morning

Matt Andersen Halfway Home By Morning Cover

SOUL/FOLK/BLUES Ein Quell ungezügelter Spielfreude ist das zehnte Album von Matt Andersen. Live in Nashville aufgenommen, bringt der Sänger und Songwriter mit der gottgleichen Soulstimme seine Hörer in 13 Tracks mächtig ins Schwitzen und Taumeln. Stets erforscht Matt dabei die Facetten seines Sounds, die benetzt sind von schweißgetränktem Soul, aufwieglerischem R&B und herzzerreißendem Soul. Weiterlesen ›

San2 & His Soul Patrol // The Rescue

San2 and His Soul Patrol The Rescue Cover

SOUL/BLUES Das neue Album des begnadeten Sängers San2 katapultiert die Black Music der Sechziger und Siebziger ins 21. Jahrhundert. R&B und Soul sind sein musikalisches Fundament, dazu geben San2 und seine Soul Patrol allem noch eine passende Prise Pop hinzu. Auf ‚The Rescue‘ werden klassische Bläsersätze von einem stilechten Juno-Synthesizer ersetzt, während Bluesharp und Gitarre für energiegeladene Riffs auf abgefahrenen Boogie-Rhythmen sorgen. Weiterlesen ›

Anderson. Paak // Oxnard

Anderson Paak Oxnard Cover

R&B/HIPHOP/FUNK „Let’s bring it home“, so lautet die Devise des fleißigen Musikers Anderson.Paak aus dem kalifornischen Städtchen Oxnard. Benannt nach seiner Heimatstadt, die nördlich von Los Angeles liegt, hat das neue Soloalbum des Multi-Instrumentalisten, Sängers und Rappers alles, was man braucht, um ein abwechslungsreiches Album zu liefern. Von funky Beats über Soul und Disco bis hin zu G-Funk ist genremäßig alles vertreten – und das Ganze mit der Unterstützung von Dr. Dre, der mit Anderson.Paak 2016 einen Plattenvertrag bei seinem Label Aftermath Entertainment abgeschlossen hat. Weiterlesen ›

Alessia Cara // The Pains Of Growing

Alessia Cara The Pains Of Growing Cover

R'N'B-POP Ein Grammy als Best New Artist, mehr als eine Million verkaufte Alben: Alessia Cara hat nicht nur Erfolg, sondern auch Talent. Die Kanadierin liebt R'n'B genauso wie Soul oder Pop. „Comfortable“ könnte mit seinem nostalgischen Charme durchaus von Amy Winehouse stammen. Der Reiz der Ballade „Out Of Love“ liegt in ihrer Melancholie. „Seven Days“ zeigt sich soulig. Bei der Midtempo-Nummer „Not Today“ regieren Beats. Weiterlesen ›

Rita Ora // Phoenix

Rita Ora Phoenix Cover

R'N'B-POP Zum Interview in einem Londoner Hotel erscheint Rita Ora überraschenderweise in Baggy-Pants und Turnschuhen. „Privat mag ich es legerer“, sagt die Sängerin. Sie bringt sich erst für ihre Konzerte mit ihren glamourösen Bühnenoutfits in den Performer-Modus: „So steigere ich mein Selbstbewusstsein.“ Das macht sich bezahlt. Die gebürtige Kosovo-Albanerin, die in London lebt, reiht in Großbritannien einen Nummer-eins-Hit an den nächsten. Weiterlesen ›

MNEK // Language

MNEK Language Cover

POP/R&B Uzoechi Osisioma Emenike alias MNEK alias NEK, hat trotz seiner jungen Jahre in der britischen Musikszene schon viel erreicht, sowohl als Produzent als auch als Songwriter: Er hat Remixe für Duran Duran, Tinie Tempah und Olly Murs produziert und als Songwriter für Dua Lipa, Beyoncé oder Zara Larsson geschrieben. Nun zeigt MNEK auf seinem Debütalbum ‚Language‘, dass er auch in eigener Sache Hitverdächtiges abliefern kann, wie er schon bei seinen Singles „Tongue“ und „Colour“ unter Beweis stellte. Weiterlesen ›

City Blues Connection // Anna Liza

City Blues Connection Anna Liza Cover

BLUES/R&B Seit 1979 rast die in Hamburg von Gitarrist Norbert Egger gegründete City Blues Connection durch die Blues-, Jazz- und Rock-Clubs sowie durch Blues-Festivals der Welt. Auf ihrem neuen Album, das Egger seiner Frau Anna Liza gewidmet hat, geht die Bluesband mächtig in die Vollen. Weiterlesen ›

Kelly Clarkson // The Meaning Of Life

Kelly Clarkson Meaning Of Life Cover

R'N'B-POP Alles vom Feinsten im New Yorker Rainbow Room: der riesige Kronleuchter, der Champagner, das Fingerfood. In diesem gediegenen Ambiente stellt Kelly Clarkson geladenen Gästen ein paar Songs ihrer CD ,Meaning of Life' vor. Weiterlesen ›

Dee Dee Bridgewater // Memphis … Yes, I’m Ready

Dee Dee Bridgewater Memphis... Yes I'm Ready Cover

R&B/SOUL JAZZ ‚Memphis … Yes, I’m Ready‘ – ein Titel, der Bände spricht. Die 67-jährige Jazz-Queen Dee Dee Bridgewater ist bereit für eine musikalische Rückkehr in ihre Geburtsstadt Memphis, Tennessee. Und wie! Davon zeugen 13 Titel von Künstlern aus dem Musikmekka im Süden der USA, derer sich die dreifache Grammy-Preisträgerin annimmt: B. B. King, Al Green, Ann Peebles, Otis Redding, The Staple Sisters, Isaac Hayes und sogar Elvis Presley. Weiterlesen ›

Seven // 4Colors

Seven 4Colors Cover

POP/SOUL/R’N’B Seven ist wie eine Jukebox. Der Luzerner Sänger und Soundtüftler zelebriert auf ‚4Colors‘ seine musikalische Vielfalt und schafft sich seine ganz eigene Spielwiese, die von verschiedensten Farben, Musik, Genres, Stimmungen und Wahrnehmungen geprägt ist. Nach seinem Erfolg in der zweiten Staffel von „Sing meinen Song“ ist Seven auch in Deutschland in aller Munde. Mit ‚4Colors‘ hat Seven nun ein besonderes Album vorgelegt, das gleich vier verschiedene Klangwelten erkundet. Jede dieser Welten folgt einem anderen Genre, vermittelt eine andere Stimmung. Weiterlesen ›

Denai Moore // We Used To Bloom

Denai Moore We Used To Bloom Cover

Die außergewöhnliche Natur und Klangfarbe ihrer Stimme, bescherten der in Jamaika geborenen Londonerin Denai Moore seit ihrem Debüt ‚Elsewhere‘ (2015) größte Aufmerksamkeit. Nun legt die Sängerin, Songwriterin und Pianistin mit ‚We Used To Bloom‘ ein Album vor, das eine junge Frau zeigt, die sich über die Welt und ihren Platz darin ihre Gedanken macht. Weiterlesen ›