Eloy de Jong // Kopf aus, Herz an … und tanz!

Eloy de Jong Kopf aus Herz an und tanz Cover

SCHLAGER Einstmals Mitglied von Caught In The Act, hat Eloy de Jong den Nektar des Erfolgs gekostet. Als Schlagerstar mischt er wieder ganz oben mit. Sein Debütalbum ‚Kopf aus – Herz an‘ erreichte im vergangenen Jahr die Spitzenposition der deutschen Albumcharts. Nun bittet der Niederländer mit seiner neuen Edition zum Tanz. Weiterlesen ›

Miles Davis // The Complete Birth Of The Cool

Miles Davis The Complete Birth Of The Cool Cover

COOL JAZZ Ein zeitloser Klassiker ist Miles Davis‘ ‚Birth Of The Cool‘, das wegen seiner kompositorischen Kühle und seiner impressionistischen Improvisationskunst bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Original-Single liegt nun ‚The Complete Birth Of The Cool‘ auf zwei LPs vor. Zum einen enthält die Vinyl-Pressung das Originalalbum, zum anderen Live-Material aus dem Jahr 1948, mitgeschnitten während eines zweiwöchigen Engagements des Trompeters im New Yorker Nightclub „Royal Roost“. Weiterlesen ›

Prince // Ultimate Rave

Prince Ultimate Rave Cover

HIPHOP/FUNK/POP Fans des Pop-Genies dürfen sich freuen: Nachdem in den vergangenen Monaten bereits eine Reihe von exzellenten Alben erschienen, die den Prince-Backkatalog nach 1995 würdigten, liegen nun mit ‚Ultimate Rave‘ zwei Prince-Studioalben aus der Zeit um die Jahrtausendwende – ‚Rave Un2 The Joy Fantastic‘ und das kurz darauf folgende Remixalbum ‚Rave In2 The Joy Fantastic‘ – vor. Weiterlesen ›

Keith Richards // Talk Is Cheap (30th Anniversary Edition)

Keith Richards Talk Is Cheap Cover

ROCK 1988, während einer kreativen Pause der Rolling Stones, realisierte Keith Richards sein erstes Soloalbum ‚Talk Is Cheap‘. Die meisterhafte Kollektion von elf Songs, die der Stones-Gitarrist mit Gastmusikern wie Sarah Dash, Bootsy Collins, Maceo Parker, The Memphis Horns, Patti Scialfa und Mick Taylor eingespielt hat, erfährt jetzt eine Neuauflage vom damaligen Co-Produzenten Steve Jordan digital remastered. Weiterlesen ›

Van Morrison // The Healing Game

Van Morrison The Healing Game Cover

FOLK/ROCK Vor 22 Jahren, am 27. März 1997, erschien ‚The Healing Game‘, das 26. Studioalbum von Van Morrison, das nun passend zum Jubiläum neu aufgelegt wird. Nach seinen Jazzalben ‚How Long Has This Been Going On‘ (1995) und ‚Tell Me Something‘ (1996) kehrte der irische Musiker für ‚The Healing Game‘ zurück zu seinen Singer/Songwriter- und Folk-Rock-Wurzeln. Weiterlesen ›

Alphaville // Forever Young (35th Anniversary Edition)

Alphaville Forever Young Cover

ELEKTRO-POP 1984 veröffentlichte die bis dahin unbekannte Band aus Münster ihren Song „Big In Japan“. Die erste Single von Alphaville schoss auf Platz eins der Charts, kurze Zeit später erschien das Debütalbum ‚Forever Young‘. Zum 35-jährigen Jubiläum des Albums legt die Band nun ihr Erfolgsalbum komplett remastert als Box-Set neu auf. Weiterlesen ›

Rush // Hemispheres (40th Anniversary)

Rush Hemispheres (40th Anniversary) Cover

PROGRESSIVE ROCK Für ihre Fans war es ein Schock: Im Januar 2018 verkündete Geddy Lee das Ende von Rush – nach 50 Jahren, 19 Studioalben und 45 Millionen verkaufter Tonträger. „Wir haben keine weiteren Pläne mehr“, so Lee. „Ich schätze, wir haben das Ende der Fahnenstange erreicht.“ Eine Ehrlichkeit und Konsequenz, die Rush von vielen Kollegen unterscheidet. Und ein Abschied, den die Kanadier ihrer Anhängerschaft mit einer Reihe vorbildlicher Remasters ihres Katalogs versüßen. Weiterlesen ›

The Rolling Stones // Beggars Banquet (50th Anniversary Edition)

The Rolling Stones Beggars Banquet 50th Anniversary Edition Cover

ROCK ‚Beggars Banquet‘, zwischen März und Juli 1968 in den Olympic Sound Studios in London aufgenommen, zählt zu den profiliertesten Werken der Rolling Stones und markiert den Beginn ihrer produktivsten Ära. Anlässlich des 50. Jubiläums wird das legendäre Album auf CD und 180-Gramm-Vinyl neu veröffentlicht. Neu gemastert von Grammy-Gewinner Bob Ludwig enthält das Album Band-Klassiker wie „Sympathy For The Devil“, „Factory Girl“, „Street Fighting Man“, „No Expectations“, „Stray Cat Blues“ oder „Parachute Woman“. Weiterlesen ›

The Beatles // The Beatles (White Album) Anniversary Deluxe Edition

The Beatles The Beatles (White Album) 2LP

ROCK Ein Klassiker der Rockgeschichte feiert Geburtstag – mit generalüberholtem Sound, opulentem Booklet sowie jeder Menge Bonustracks. Ein Muss für jeden Beatles-Fan! Weiterlesen ›

Jimi Hendrix // Electric Ladyland-50th Anniversary Deluxe Edition

Jimi Hendrix Electric Ladyland Cover

ROCK ,Electric Ladyland‘, das dritte und letzte von Jimi Hendrix produzierte Studioalbum, wird als Höhepunkt seines Gitarrenspiels angesehen. Vor 50 Jahren ist das legendäre Werk erschienen, das heute zu den bedeutendsten Alben der Musikgeschichte zählt. Zum Jubiläum erscheint eine umfassende Neuauflage. Weiterlesen ›

Bob Dylan // More Blood, More Tracks: The Bootleg Series Vol. 14

Bob Dylan More Blood More Tracks_The Bootleg Series Vol 14 Cover

ROCK Die neueste Ausgabe der gefeierten ‚Bootleg Series‘ stellt die Studiosessions in den Mittelpunkt, aus denen das 1975 erschienene Album ‚Blood On The Tracks‘ hervorging. Für Bob Dylan gehört das Werk zu den kommerziell erfolgreichsten in seiner Karriere, erreichte es doch Platz eins der Billboard 200 und wurde 2015 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. Zunächst nahm Bob Dylan alle Songs in New York mit sehr zurückgenommener Begleitung auf, teilweise spielte er die Lieder in Soloversionen ein, für die er vier Aufnahmetage vorgesehen hatte. Weiterlesen ›

Metallica // …And Justice For All (Remastered)

Metallica And Justice For All Remastered Cover

METAL ‚...And Justice For All‘ war das erste Metallica-Album ohne Bassist Cliff Burton, der 1986 bei einem Tourbusunfall ums Leben gekommen war. Die Stelle übernahm Jason Newsted, und der erste Longplayer mit ihm am Tieftöner brachte einige Premieren: Erstmals knackten Metallica die Top 10 (in den USA, UK und Deutschland), erstmals gab es ein Musikvideo (zu „One“), das später für den ersten Grammy der Band sorgte. Auch wenn bei vielen Fans bis heute für Unverständnis sorgt, dass die Bass-Spur höchsten unterschwellig wahrnehmbar war: Den Platz des ewigen Zweiten (das „schwarze Album“ war kommerziell erfolgreicher, Kritikern gilt ‚Master Of Puppets‘ als das Meisterwerk) hat ‚Justice‘ wahrlich nicht verdient. Weiterlesen ›