Linkin Park // One More Light Live

Linkin Park One More Light Live Cover

ROCK/CROSSOVER Gut fünf Monate nach dem Tod von Chester Bennington widmet die Band ihr neues Konzertalbum ‚One More Light Live‘ ihrem verstorbenen Frontmann. ‚One More Light‘, das letzte Album von Linkin Park, erschien nur zwei Monate vor Chester Benningtons Suizid. So konnte es entsprechend auch nur wenige Live-Auftritte geben. Weiterlesen ›

Fall Out Boy // Mania

Fall Out Boy Mania Cover

CROSSOVER-INDIE-ROCK Für ihren alternativ-modernen und sozialkritischen Crossover-Rock mit Pop- und Indie-Elementen konnte die US-Band schon mehrfach Platin und etliche Grammy-Nominierungen einheimsen. Mit ‚Mania‘ präsentieren sie nun ein Werk, dessen langen Reifeprozess man der Platte in jedem Ton anhört. Weiterlesen ›

U2 // Songs Of Experience

U2 Songs Of Experience Cover

ROCK Wer ‚Songs Of Experience‘, das 14. Studioalbum von Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen jr., als Rückbesinnung auf die U2-Wurzeln beschreibt, der liegt goldrichtig. „Es ist uns schon wichtig, dass wir ein Teil der aktuellen Musikkultur sind und nicht nur eine Altherrenband“, so Gitarrist The Edge, „Produktion, Songwriting und Melodiestruktur sollten zugleich unmissverständlich U2 sein.“ Weiterlesen ›

Chris Stapleton // From A Room Vol. 2

Chris Stapleton From A Room Vol 2 Cover

COUNTRY/ROCK Der in Kentucky geborene Sänger, Songwriter und Produzent Chris Stapleton gilt in Nashville als einer der meist geschätzten Künstler. In seiner 15-jährigen Karriere hat er bereits etliche Top-Hits, Grammy-Nominierungen sowie Beiträge zu Film-Soundtracks auf der Habenseite und sich den Respekt seiner Kollegen verdient. Auf seinem zweiten in diesem Jahr veröffentlichten Album knüpft der „hardest working man in the country“ an das Vorgängeralbum ‚From A Room: Volume 1‘ an, das sich weltweit über 720.000 Mal verkaufte. Weiterlesen ›

Jovanotti // Oh, vita!

Jovanotti Oh Vita Cover

ITALO-ROCK In Italien ist Lorenzo Cherubini alias Jovanotti schon seit Jahren ein Megastar und füllt dort mit seinen Konzerten regelmäßig Stadien. Mit seinem Album ‚Jovanotti For President‘ (1988) schaffte er den Durchbruch in Italien und wurde zum Symbol der italienischen Jugend der Achtzigerjahre. ‚Oh, vita!‘, sein bereits 14. Werk, wurde von keinem Geringeren als Rick Rubin produziert und markiert eine musikalische Neuorientierung. Weiterlesen ›

Elbow // The Best Of

Elbow The Best Of Cover

ROCK Die aus Manchester stammende Rockband, die 2008 mit ihrem Album ‚The Seldom Seen Kid‘ den großen Durchbruch schaffte, kann auf eine unglaublich erfolgreiche Karriere zurückblicken. Auf ihrem nun vorliegenden Best-of-Album legen Elbow eine handverlesene Auswahl der besten Stücke ihrer bisherigen sieben Studioalben vor, die Elbow-Neulingen einen optimalen Zugang zum umfangreichen Repertoire der Band ermöglicht. Weiterlesen ›

Rush // A Farewell To Kings

Rush A Farewell to Kings Cover

PROGRESSIVE ROCK Das fünfte Studioalbum der kanadischen Rockband, 1997 erschienen, war ein Meilenstein in ihrer Karriere. Gespickt mit dem Radiohit „Closer To The Heart“, Fan-Favoriten wie die instrumentallastigen Stücke „Xanadu“ und „Cygnus X-1“ sowie den geradlinigen Balladen „Cinderella Man“ und „Madrigal“, hat ‚A Farewell To Kings‘ auch nach 40 Jahren nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Weiterlesen ›

The Rolling Stones // On Air

The Rolling Stones On Air Cover

ROCK Nach dem Überraschungserfolg des Blues-Oeuvres ‚Blue And Lonesome‘ war es nur eine Frage der Zeit, bis die Herren Jagger & Co. noch einmal in dieselbe Kerbe hauen – sei es mit einem zweiten Teil oder einem artverwandten Projekt. Genau das ist ‚On Air‘: Eine Kollektion von BBC-Auftritten (TV und Radio) der Jahre 1963-65. Also eine Zeit, in der die Stones noch in den Kinderschuhen steckten, gerade erst angefangen hatten, eigene Songs zu schreiben, und vor allem ihren R&B-Helden huldigten – von Chuck Berry über Bo Diddley bis zu Buster Brown. Weiterlesen ›

Bob Seger // I Knew You When

Bob Seger I Knew You When Cover

ROCK Seit seinem Comeback ‚Ride Out‘ (2014) ist der große alte Mann des amerikanischen Rock´n´Roll wieder schwer umtriebig – auf der Bühne wie im Studio. ‚I Knew You When‘ ist das 18. Werk seiner mittlerweile 55-jährigen Karriere – und ein echtes Highlight. Mit zehn Songs, die mit seiner Stammband in Nashville entstanden und drei verstorbenen Weggefährten gewidmet sind: Glenn Frey von den Eagles, Lou Reed und Leonard Cohen. Weiterlesen ›

Elvis Presley // The Wonder Of You & Christmas With Elvis And The RPO

Elvis Presley The Wonder Of You and Christmas Cover

POP Nach ‚If I Can Dream‘ (2015) und ‚The Wonder Of You‘ (2016) liegt nun das Weihnachtsalbum vor, das Elvis Presley einst mit dem Royal Philharmonic Orchestra eingespielt hat. Wie schon bei den Vorgängern steht auch hier die unvergleichliche Stimme des legendären Sängers im Mittelpunkt, die mit opulenter Orchesterbegleitung noch mehr an Ausdruckskraft gewinnt. Weiterlesen ›

Various Artists // Hendrix In The Spirit Of Jazz

Various Artists Hendrix In The Spirit Of Jazz Cover

JAZZ Die Musik von Jimi Hendrix lebt. Unzählige Interpreten wurden vom Gitarren-Genie beeinflusst – und auch viele Mitglieder der ACT-Künstlerfamilie wurden von Hendrix inspiriert. Auf ‚Hendrix in The Spirit Of Jazz‘ lassen sie die Rock-Ikone, die am 27. November 75 Jahre alt geworden wäre, hochleben. Weiterlesen ›

Eagles // Hotel California (40th Anniversary Edition)

Eagles Hotel California 40th Anniversary Cover

COUNTRY-ROCK In der Liste der „500 größten Alben aller Zeiten“ des US-Magazins „Rolling Stone“ belegt das 1976 veröffentlichte Eagles-Werk ‚Hotel California‘ Rang 37. Das fünfte Album der Band gilt als Meilenstein und zählt mit 32 Millionen verkauften Einheiten zu den meistverkauften Alben aller Zeiten. Jetzt wurde es erstmals in einer remasterten und erweiterten Version neu aufgelegt. Weiterlesen ›