Lee Aaron // Power, Soul, Rock’n’Roll – Live In Germany

ROCK Die kanadische Rockikone Lee Aaron hat mit ‚Power, Soul, Rock’n’Roll‘ ihr erstes Livealbum vorgelegt, das während ihrer Deutschlandtour 2017 bei den Konzerten in Balingen und Nürnberg mitgeschnitten und gefilmt wurde. Schnörkellos und ohne Tricks aufgenommen und gemischt von dem legendären kanadischen Produzenten und Keyboarder John Webster, enthält die karriereübergreifende Setlist neben ihren Multi-Platin-Hits wie „Rock Candy“, „Whatcha Do To My Baby“, „Powerline“, „Sex With Love“ und „Metal Queen“ auch einige Songs vom jüngsten Studioalbum ‚Diamond Baby Blues‘. Weiterlesen ›

Liam Gallagher // Why Me? Why Not.

BRITPOP/ROCK Liam Gallagher ist gut drauf – und seinem neuen Album ‚Why Me? Why Not.‘ hört man das an, findet der ehemalige Oasis-Sänger: „Manchmal ist man im Leben glücklich, aber die Musik reflektiert es nicht. Bei meinem neuen Album ist beides auf einem Level. Es spiegelt genau wider, wo ich im Moment stehe. Ich bin echt glücklich.“ Weiterlesen ›

Thees Uhlmann // Junkies & Scientologen

LIEDERMACHER-ROCK Der deutsche Indierock-Pionier Thees Uhlmann, Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band Tomte, legt auch mit seinem dritten Soloalbum ‚Junkies und Scientologen‘ wieder ein poetisches Gesamtwerk vor. Zwölf wunderbare Stücke voller Tiefsinn und klar funkelnder Tristesse präsentiert Thees Uhlmann mit berührender Distanzlosigkeit. Mit abgeklärter Poesie und geradliniger Rock-Power lässt er mit achselzuckendem Humor Privates mit politischen Dimensionen verschmelzen. Weiterlesen ›

Danny Bryant // Means Of Escape

BLUESROCK Mit seinem neuen Longplayer meldet sich der britische Bluesrock-Gitarrist Danny Bryant – nach seinem letztjährigen Album ‚Revelation‘ - bei seinen Fans zurück. ‚Means Of Escape‘ ist sein elftes Studiowerk und das erste von ihm selbst produzierte Album. Bei seinem Debüt als Produzent hat sich der Gitarrist und Singer/Songwriter für die Arbeit im Studio ein herausragendes Team an Musikern zusammengestellt. Weiterlesen ›

Kris Barras Band // Light It Up

BLUESROCK Bereits als Kind entdeckte der in England geborene Kris Barras die Gitarre als seine Berufung, die jedoch eine zeitlang hinter seiner Leidenschaft für Mixed Martial Arts zurückstehen musste. 2014 zog er sich vom Kampfsport zurück und wandte sich wieder der Musik zu. 2016 veröffentlichte er sein Debüt ‚Lucky 13‘, dem 2018 ‚The Divine And Dirty’ folgte. Nach einer Europatournee und Auftritten mit Billy F. Gibbons (ZZ Top) zeigt er sich mit ‚Light It Up‘ in seiner bislang ausdrucksstärksten Form. Weiterlesen ›

Pixies // Beneath The Eyrie

ALTERNATIVE/ROCK Es fing alles damit an, dass Pixies-Sänger Black Francis einen Zahn verlor und das gute Stück in den Kopf seiner Gitarre einbauen ließ. Inspiriert von seiner neuen „Goth-Gitarre“ kam er auf die Idee, das neue Album seiner Band könne doch einen Gothic-Vibe haben. So kommt es, dass Francis auf ‚Beneath The Eyrie‘ nun von Fabelwesen, Geistern und schwarzer Magie singt. Es ist das zweite Pixies-Album mit Paz Lenchantin am Bass – und das stärkste seit der Wiedervereinigung 2004. Weiterlesen ›

Korn // The Nothing

ALTERNATIVE ROCK Bereitmachen für eine Reise ins Nichts: Mit ‚The Nothing‘ liefert die kalifornische Formation ihr mittlerweile 13. Studiowerk ab. Und nach wie vor geben Korn den Takt in Sachen Alternative Metal an. Nachdem zuletzt der Longplayer ‚The Serenity of Suffering‘ (2016) eindrucksvoll demonstrierte, dass ihr unverwechselbarer Sound nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat, legen die Nu-Metal-Epigonen auf ‚The Nothing‘ noch eine Schippe drauf. Weiterlesen ›

Steve Waitt // Another Day Blown Bright

SINGER/SONGWRITER Schon mit seinem Vorgängeralbum ‚Stranger In A Stranger Land‘ hat der aus New York kommende Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist Kritiker und Fans aufhorchen lassen. Mit seinem traditionellen Americana-Rock, der mühelos verschiedenste Einflüsse verbindet, punktet er auch auf seinem neuen Longplayer. Weiterlesen ›

Black Star Riders // Another State Of Grace

ROCK Vor sieben Jahren aus den legendären Thin Lizzy hervorgegangen, haben sich die Black Star Riders längst ihren Platz in der Rockmusik-Welt erobert. ‚Another State Of Grace‘ heißt ihr neues Album, das nahtlos an den Vorgänger ‚Heavy Fire‘ (2017) anknüpft. Zudem sorgen personelle Wechsel für frischen Wind: Gitarrist Christian Martucci von Stone Sour stieß zur Band, genauso wie Schlagzeuger Chad Szeliga, der unter anderem bei Black Label Society trommelt. Weiterlesen ›

Peter Maffay // Jetzt

ROCK Die vergangenen Monate liefen gut für Peter Maffay: Er wurde Vater, und er nahm sein Album ,Jetzt!' auf, das an seinem 70. Geburtstag erschienen ist. Es lässt nicht den geringsten Zweifel an seiner Passion für Rockmusik. Dazu philosophiert der gebürtige Rumäne, der in Tutzing wohnt, über Gott und die Welt. Weiterlesen ›

Tool // Fear Inoculum

ROCK Amsterdam, ein heißer Tag Ende Juni. Tool hat in den zehnten Stock eines futuristischen Gebäudes direkt am Wasser geladen, um den Medien bei Bier und Schnittchen das damals noch ultrageheime neue Album vorzuspielen. Die 13 Jahre seit ‚10.000 Days‘ sind fraglos eine lange Zeit, aber man erkennt Tool noch wieder auf ‚Fear Inoculum‘. Weiterlesen ›

Antiheld // Goldener Schuss

DEUTSCH-ROCK Die fünf Stuttgarter von Antiheld setzen sich auf ihrem zweiten Album musikalisch den ‚Goldenen Schuss‘. Dreckig ist der Sound, sehr persönlich sind die Texte, mit denen sie die Stimmung der beziehungsunfähigen, politisch indifferenten Generation auf den Punkt bringen. Die Trommeln krachen, der Bass brüllt, und selbst die Akustikgitarre kommt verzerrt und rotzig daher. Jeder Song ist dabei wie ein Schlag ins Gesicht mit Zungenkuss und jede Zeile die Umarmung mit einem Messer im Rücken. Weiterlesen ›