Michael Kiwanuka // Kiwanuka

SOUL Wie ein einsamer Wolf wirkt Michael Kiwanuka beim Interview in einem Konferenzraum seiner Berliner Plattenfirma nicht, im Gegenteil. Der Sänger redet wie ein Wasserfall, behauptet aber, von Natur aus eher introvertiert zu sein. „Ich bin gern allein“, insistiert er. Das inspirierte ihn zu dem recht dunklen Lied „Solid Ground“. Zweifelsohne dokumentiert auch sein drittes Album ,Kiwanuka' wieder die Suche nach der eigenen Identität. Weiterlesen ›

Emeli Sandé // Real Life

SOULPOP Mit ihrer Nummer-eins-Platte ,Our Version Of Events' hat sich Emeli Sandé 2012 selbst ein Denkmal gesetzt – 136 Wochen hielt sich das Album in den britischen Charts, rasch wurde die Newcomerin mit Nina Simone oder Lauryn Hill assoziiert. Dieser Hype verpuffte jedoch ein wenig, als ihr zweites Album ,Long Live The Angeles' nicht ganz so erfolgreich war. ,Real Life' soll die ehemalige Medizinstudentin jetzt wieder in den Musikolymp katapultieren. Weiterlesen ›

Xavier Naidoo – Hin und weg

Xavier Naidoo Hin und weg Cover

SOUL/POP Wie kaum ein anderer Musiker steht Xavier Naidoo für gefühlvolle Balladen und mitreißende Hymnen. Auf seinem neuen Studioalbum ‚Hin und Weg‘ überzeugt er abermals mit der Fähigkeit, sich mit beeindruckender Lyrik zwischen den Genres zu bewegen. Weiterlesen ›

Der Live-Tipp im November: Lisa Stansfield auf Tour

Lisa Stansfield (Foto: Ian Devaey)

Die Tickets für die Tour-Termine im Frühjahr 2018 waren schnell vergriffen. Aus gutem Grund: Lisa Stansfield weiß, wie sie ihr Publikum begeistert. Live ist die Britin, die als Vokalistin des mit dem Dancefloor-Duo Coldcut eingespielten Hits "People Hold On" ihre musikalische Laufbahn startete, ein Ereignis.

Weiterlesen ›

Alex Hepburn // Things I’ve Seen

SOUL-POP Alex Hepburn ist der Typ Frau, den man sich erst mal nicht traut, der eigenen Mama vorzustellen, wie sie in ihrer neuen Single „Take Home To Mama“ selbst klar stellt. Mit einer Stimme, die zugleich nach Janis Joplin und Amy Winehouse klingt, stellt die Britin sechs Jahre nach ihrem Debüt ‚Together Alone And Her Hit Under’ nun ihr zweites Album ‚Things I’ve Seen‘ vor. Weiterlesen ›

James Morrison // You’re Stronger Than You Know

James Morrison You_re Stronger Than You Know Cover

SOUL-POP James Morrison redet nicht lange um den heißen Brei herum. „Ich habe ein paar harte Jahre hinter mir“, sagt der britische Sänger. „Meine Plattenfirma ließ mich fallen, meine Freundin und ich haben zwei Babys verloren und hatten eine Beziehungskrise. Ich wollte einen Albumtitel, der das zusammenfasst und trotzdem positiv ist – wie ein Mantra.“ Seine fünfte Platte trägt nun den Titel ‚You’re Stronger Than You Know‘ und handelt von all dem, was ihn bewegte. Weiterlesen ›

Rudimental // Toast To Our Differences

Rudimental Toast To Our Differences Cover

HIPHOP-SOUL-POP Vier Jungs, wie sie von außen betrachtet unterschiedlicher kaum sein könnten: einer mit irischen Wurzeln, einer mit Familie in der Dominikanischen Republik, einer mit südafrikanischem Hintergrund und einer, dessen Eltern aus dem Iran kamen. Kennengelernt hat sich das Quartett in der Schule und beim Fußball, seit 2010 machen die Freunde aus Hackney in Süd-London als Rudimental gemeinsame Sache. Weiterlesen ›

Lukas Graham // 3 (Purple Album)

Lukas Graham 3 (The Purple Album) Cover

POP/SOUL In ihrer Heimat Dänemark sind Lukas Graham schon lange angesagt, 2016 gelang ihnen mit „7 Years“ ein internationaler Hit, der sich über 20 Millionen Mal verkaufte und ihnen drei Grammy-Nominierungen einbrachte. Nun will die Band mit ihrem neuen Album abermals global Eindruck hinterlassen. Nach ‚Lukas Graham‘ (2012) und ‚Lukas Graham (Blue Album)‘ (2015) schließen sie mit ‚3 – The Purple Album‘ ihre Album-Trilogie ab. Weiterlesen ›

Elle King // Shake The Spirit

Elle King Shake The Spirit Cover

POP Die amerikanische Sängerin und Songwriterin Elle King beschreibt ihren Musikstil als Mischung aus Country, Soul, Rock, Pop und Blues. King mag die Variabilität und wollte nie nur ein Genre bedienen. Auf ihrem neuen Album ‚Shake The Spirit‘ unterhält sich die dreifache Grammy-Gewinnerin buchstäblich mit Geistern. „Ich entschied mich für den Titel, weil mich die letzten eineinhalb Jahre wirklich bis ins Mark erschüttert haben. Der Entstehungsprozess des Albums hat nicht nur mein Leben komplett verändert, sondern auch mein Leben gerettet“, erklärt die 29-jährige Künstlerin, die sich mit diesem Album wachrüttelt und ihre Probleme hinter sich lässt. Weiterlesen ›

Kovacs // Cheap Smell

Kovacs Cheap Smell Cover

SOUL-POP Nach ihrem erfolgreichen Debüt ,Shades Of Black' lastete der Fluch des zweiten Albums ziemlich schwer auf Sharon Kovacs. Als die Sängerin die Zusammenarbeit mit ihrem Produzenten Oscar Holleman beendete, ließ ihre Band sie im Stich.  „Das war hart“, gesteht die Niederländerin. „Ich dachte, ich hätte meine Familie gefunden. Ein Irrtum!“ Weiterlesen ›

Rick Astley // Beautiful Life

Rick Astley Beautiful Life Cover

POP Damit hätte Rick Astley nie gerechnet: Sein Comeback-Album von 2016 erreichte Platz eins der britischen Album-Charts und knackte auch die deutschen Top 20. Jetzt legt der Superstar der Achtziger nach: ,Beautiful Life’ ist ein Aufruf zu mehr Optimismus und Zuversicht – wovon er mehr als genug hat. Denn Richard Paul Astley hat alles richtig gemacht: Er hat das Vermögen, das ihm 40 Millionen verkaufte Alben und Welthits wie „Never Gonna Give You Up“ bescherten, nicht verprasst, sondern er war smart. Weiterlesen ›

Bettye Lavette // Things Have Changed

Bettye LaVette Things Have Changed Cover

SOUL/POP Auf ihrem Major-Debüt, das ihr insgesamt zehntes Album in nahezu fünfzig Jahren ist, widmet sich die legendäre Soul-Sängerin Bettye Lavette Klassikern von Bob Dylan, unterstützt von Trombone Shorty und Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards. Weiterlesen ›