Norah Jones // Pick Me Up Off The Floor

SOUL/BLUES/AMERICANA Norah Jones hatte noch gar nicht vor, ein neues Album zu veröffentlichen. Nachdem sie im Juli 2017 die Tournee mit dem Programm ‚Day Breaks‘ beendet hatte, wagte sie sich auf neues Terrain vor, und so entstand 2019 der experimentierfreudige Longplayer ‚Begin Again‘. Jetzt legt die neunfache Grammy-Gewinnerin ihr siebtes Album ‚Pick Me Up Off The Floor‘ vor. Weiterlesen ›

The Everettes // The Everettes

SOUL/BLUES The Everettes, das sind drei Damen, die das fast vergessene Konzept der 60s-Girlgroup mit ihrem ganz individuellen Charme zurück in die Gegenwart bringen. Inspiriert durch Northern Soul, Stax und jüngere Neo-Soul-Revivals wird nicht die Frage der Genre-Richtung gestellt, sondern die Berliner Combo macht das, wonach ihr gerade ist. Ihre Melodien entzücken zum Groove der Band. Weiterlesen ›

Nina Simone // Fodder On My Wings

SOUL-JAZZ Es war eines von ihren Lieblingsalben, das ursprünglich für ein kleines französisches Label aufgenommen wurde und nur sporadisch erhältlich war. Jetzt wird das faszinierende Werk mit drei Bonustracks in einer liebevollen Edition wiederveröffentlicht. Ihre psychische Erkrankung hatte sich verschlimmert, ihr Familienleben lag in Trümmern, doch musikalisch ging Nina Simone auf dem Album neue Wege. Weiterlesen ›

San2 & Sebastian // The Rooftop Stories

BLUES-SOUL Alle Spielarten des Blues beherrscht der Lenggrieser Gitarrist Sebastian Schwarzenberger, der sich mit seinem musikalischen Partner San2 (Gesang, Percussion) bestens auf rhythmischen Blues mit Country und viel Soul versteht. Schon auf ihrem Debütalbum ‚Absolutely Barefoot‘ von 2014 konnten San2 & Sebastian belegen, dass es nicht immer eine ganze Band sein muss, um die Zuhörer mitzureißen. Weiterlesen ›

Phil Siemers // Wer, wenn nicht jetzt

SOUL/JAZZ „Im Grunde genommen schreibe ich Popsongs, die Jazz und Soul atmen“, sagt der Hamburger Singer-Songwriter und Gitarrist Phil Siemers, der seine Lektion bei Soul-Größen wie Bill Withers und Donny Hathaway gelernt und dabei zu seinem eigenen Sound gefunden hat. Auf seinem Debütalbum ‚Wer, wenn nicht jetzt‘ sitzt jeder Ton und es ist kein Wort zu viel. Weiterlesen ›

Kandace Springs // The Women Who Raised Me

JAZZ/SOUL Sie hat den Soul in der Stimme und Nashville im Herzen. Längst hat sich die Pianistin und Sängerin mit dem unwiderstehlichen Schmelz in der Stimme, Kandace Springs, einen Spitzenplatz unter den aktuellen Vokalistinnen erobert. Auf ihrem neuen Album ‚The Women Who Raised Me‘ stellt Kandace Springs fein arrangierte Klassiker Weiterlesen ›

Harry Styles // Fine Line

SONGWRITER-POP Harry Styles hat es vom Boyband-Mitglied zum internationalen Superstar geschafft. Nachdem er mit One Direction Erfolge feiern konnte, legte er 2017 sein selbstbetiteltes Solodebüt vor, das demonstrierte, dass er im Alleingang ein ebenso talentierter Musiker und facettenreicher Künstler ist. Nun legt der jetzt 25-jährige Brite sein mit Spannung erwartetes zweites Album vor. Weiterlesen ›

Prince // 1999 (Remastered)

FUNK/ROCK/SOUL ‚1999‘ von Prince gilt als eines der ikonischsten und einflussreichsten Doppelalben der Rockgeschichte. Das fünfte Album der R’n’B- und Soullegende wird jetzt neu aufgelegt, und zwar in verschiedenen Formaten und mit vielen Extras. Ursprünglich am 27. Oktober 1982 erschienen, war es der erste Top-Ten-Erfolg des außergewöhnlichen Künstlers. Weiterlesen ›

Michael Kiwanuka // Kiwanuka

SOUL Wie ein einsamer Wolf wirkt Michael Kiwanuka beim Interview in einem Konferenzraum seiner Berliner Plattenfirma nicht, im Gegenteil. Der Sänger redet wie ein Wasserfall, behauptet aber, von Natur aus eher introvertiert zu sein. „Ich bin gern allein“, insistiert er. Das inspirierte ihn zu dem recht dunklen Lied „Solid Ground“. Zweifelsohne dokumentiert auch sein drittes Album ,Kiwanuka' wieder die Suche nach der eigenen Identität. Weiterlesen ›

Brittany Howard // Jamie

R&B/SOUL/AVANTGARDE Als Frontfrau der Alabama Shakes wurde Brittany Howard mit Auszeichnungen überhäuft – und war doch nicht glücklich: „Ich kam mir vor wie im goldenen Käfig. Alle erwarteten diesen Roots-Rock von mir – aber ich wollte etwas anderes machen. Ich weiß nicht, ob es das Ende der Band ist, aber ich musste es tun.“ Eine Entscheidung, die mit einem Umzug ins bergige Hinterland von Los Angeles einhergeht. „Ich wohne jetzt in einem Gewächshaus, in dem ich alle Stücke des Soloalbums geschrieben habe.“ Weiterlesen ›

Emeli Sandé // Real Life

SOULPOP Mit ihrer Nummer-eins-Platte ,Our Version Of Events' hat sich Emeli Sandé 2012 selbst ein Denkmal gesetzt – 136 Wochen hielt sich das Album in den britischen Charts, rasch wurde die Newcomerin mit Nina Simone oder Lauryn Hill assoziiert. Dieser Hype verpuffte jedoch ein wenig, als ihr zweites Album ,Long Live The Angeles' nicht ganz so erfolgreich war. ,Real Life' soll die ehemalige Medizinstudentin jetzt wieder in den Musikolymp katapultieren. Weiterlesen ›

Lionel Richie // Hello From Las Vegas

Lionel Richie Hello From Las Vegas Cover

SOUL/R&B Auf eine spektakuläre Reise durch seine Musikwelt nimmt der kürzlich 70 Jahre alt gewordene Lionel Richie seine große Fangemeinde mit. Das Live-Album ‚Hello From Las Vegas‘, mitgeschnitten im Rahmen seiner zahlreichen Shows in Zappos Theater im Planet Hollywood Hotel und Kasino, enthält über ein Dutzend Ohrwürmer aus seiner Solokarriere, darunter zeitlose Songs wie „All Night Long“, „Hello“, „Say You, Say Me“, „Dancing On The Ceiling“, „Truly“ sowie die Commodores-Hits „Three Times a Lady“ und „Easy“. Weiterlesen ›