Mulo Francel // Mocca Swing

Mulo Francel Mocca Swing Cover

JAZZ Mit Quadro Nuevo erreicht der Saxofonist Mulo Francel seit Jahren ein großes Publikum, stillt mit dem Ensemble seine Lust aufs Reisen, auf die Begegnung mit Menschen, Mythen und Melodien aus aller Welt. Seine Wurzeln liegen dabei unverkennbar im Jazz. Mit seinem ACT-Debüt ‚Mocca Swing‘ knüpft er daran an. „Es ist purer Luxus. Ich habe mir das Abenteuer erlaubt, einmal aus dem Vollen zu schöpfen“, erklärt Mulo Francel, der gleich ein Doppelalbum eingespielt hat: mit seinem neuen Quartett sowie mit dem Münchner Rundfunkorchester und Weggefährten, darunter der Gitarrist Paul Morello. Weiterlesen ›

Faber // Sei ein Faber im Wind

Faber Sei ein Faber im Wind Cover

WORLD-POP Schon mal auf einer Hochzeit in der Schweiz gewesen? Hatte der Hochzeitsmusiker lockige Haare und eine kratzige Stimme wie Rio Reiser? Dann könnte es Faber gewesen sein! Der Liedermacher aus Zürich hat nämlich auf Hochzeiten und in Restaurants begonnen, und zwar mit Klassikern von Adriano Celentano, Umberto Tozzi und Eros Ramazzotti. „Die Leute sagen immer, dass es schwer ist, von der Musik zu leben, aber ich habe von Anfang an gutes Geld verdient“, erzählt der 24-Jährige. „Ich war gar nicht unbedingt besser als die anderen, aber es gab einfach niemanden außer mir, der italienische Chansons auf Hochzeiten gesungen hat.“ Weil Faber davon irgendwann dann doch die Nase voll hatte, begann er, eigene Songs zu schreiben. Weiterlesen ›

Hamilton de Holanda Quintet // Casa de Bituca

Hamilton De Holanda Casa de Bituca Cover

BRAZIL-JAZZ  Ein Jahr nachdem sich der Bandolim-Virtuose Hamilton de Holanda mit dem Werk der brasilianischen Legende Chico Buarque auseinandergesetzt hat, meldet sich der Latin-Grammy- und Echo-Preisträger mit seinem neuen Werk ‚Casa de Bituca‘ zurück. Der 1976 in Rio de Janeiro geborene Mandolinenspieler und Komponist Hamilton de Holanda versteht sich prächtig als Bewahrer der brasilianischen Choromusik und der Musik von Legenden wie Chico Buarque: Zusammen mit seinem Quintett, bestehend aus André Vasconcelos (Bass), Gabriel Grossi (Mundharmonika), Márcio Bahia (Schlagzeug) und Daniel Santiago, zollt de Holanda nun dem Großmeister der Musica Popular Brasileira, Milton Nascimento, Respekt. Weiterlesen ›

Havana Maestros // Made in Cuba

Havana Maestros Made in Cuba Cover

CUBA-LATIN Kubas Musikkultur, nicht erst seit dem weltweiten Erfolg des Buena Vista Social Clubs ein weltweiter Erfolg, erfährt jetzt mit ‚Made In Cuba‘ eine hörenswerte Fusion mit internationalen Smash-Hits. „Wir sind sehr große Bewunderer der kubanischen Musik“, erklären die erfolgsverwöhnten Berman Brothers Frank und Christian, die das Album ‚Made In Cuba‘ erdacht und produziert haben. Ein All-Star-Cast legendärer kubanischer Musiker und Arrangeure haben bekannte Songs wie „Sitting On The Dock Of The Bay“, „Say A Little Prayer“ oder „Stand By Me“ ein neues Klanggerüst voller Feuer, Finesse und Flair verpasst. Aufgenommen in Havannas Abdale Studios erleben die größten Welthits aus diversen Epochen der Musikgeschichte eine Neufassung im kubanischen Sound. Weiterlesen ›

Hotel Bossa Nova // Little Fish

Hotel Bossa Nova Little Fish Cover

Wesentlich geprägt von dem Temperament der portugiesisch-indischen Sängerin Liza da Costa ist die Musikwelt von Hotel Bossa Nova, die sich auch auf ihrem neuen Album ‚Little Fish‘ als neugierige Grenzgänger des World Jazz erweist. Das Quartett aus Wiesbaden, neben da Costa aus Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Bass) und Wolfgang Stamm (Drums) bestehend, versteht es, mit brillantem Pop-Appeal nicht nur dem Bossa Nova zu frönen, sondern auch zahlreiche andere Stile von Samba und Fado bis hin zu Cool Jazz zu bedienen. Weiterlesen ›

Quadro Nuevo meets Cairo Steps // Flying Carpet

Quadro Nuevo meets Cairo Steps Flying Carpet Cover

Eine Brücke zwischen Okzident und Orient, über die Grenzen von Zeit, Politik und Religion hinweg, schlägt das deutsche Ensemble Quadro Nuevo auf seinem neuen Album ‚Flying Carpet‘ und begibt sich mit den Kollegen von Cairo Steps auf die Spuren der ägyptischen Sufi-Klangkultur. Die interkulturelle Band Cairo Steps, die neben Jazzpianist Matthias Frey unter anderem aus dem Oud-Spieler Basem Darwisch, dem Nay- und Dudik-Spieler Rageed William sowie Bassist Stefan Hergenröder besteht, lernte die Musiker von Quadro Nuevo bei einem gemeinsamen Konzert in der Alten Oper Frankfurt kennen. Weiterlesen ›

M/Toumani & Sidiki Diabaté // Lamomali

M/Toumani & Sidiki Diabaté Lamomali Cover

Die Universalität der Musik benetzt Herz und Verstand. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist ‚Lamomali‘, das neue Album des französischen Gitarristen und Rocksängers Matthieu Chedid alias –M-. Aufgenommen in Zusammenarbeit mit dem Kora-Virtuosen Toumani Diabaté und dessen ältestem Sohn Sidiki sowie weiteren Künstlern, wie Seu Jorge, Youssou N‘Dour, Moriba Diabaté und Amadou & Mariam, ist das Werk ein Tribut an Mali, Afrika und die Welt. „Ich bin ein Konzeptionist und Kultivator dieses Albums“, sagt –M-, der sich erstmals auf seine gewohnt poppige Art seiner afrikanischen Wurzeln besinnt. Weiterlesen ›

Plattenladentipps präsentieren: Awa Ly auf Tour

© Rising Bird Music

Awa Ly, französische Sängerin mit senegalesischen Wurzeln, ist in Italien und Frankreich bereits ein Star. Auch hierzulande konnte sie bereits auf etwa auf dem Reeperbahn-Festival begeistern. Im Februar veröffentlichte sie ihr Album ‚Five And A Feather‘, dass die Grenzen von R&B, Soul, Folk, Pop und World Music locker sprengt. Diese Mischung bringt sie jetzt auch auf unsere Bühnen. Weiterlesen ›

Mari Boine // See The Woman

Mari Boine See The Woman Cover

Die einzigartige Stimme Mari Boines und die hypnotische Kraft, die von ihrer Musik ausgeht, ziehen sich als roter Faden auch durch ihr neues Album. Seit über 30 Jahren kombiniert die Sängerin erfolgreich traditionelle Klänge und Folk mit Jazz und Rockmusik, samische Texte mit englischen oder norwegischen. Weiterlesen ›

LaBrassBanda // Around The World

So eine Tournee hat die Welt wohl noch nicht gesehen: Los ging es in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam, dann reiste die Band nach Tokio, Sydney, Hawaii, San Francisco, zum Super Bowl nach Houston, nach Brasilien und ins marokkanische Marrakesch. Knapp sechs Wochen lang tingelte LaBrassBanda äußerst munter durch die Weltgeschichte, spielte fast allabendlich ein Konzert, und zum Surfen war auch noch Zeit. Weiterlesen ›

Emel // Ensen

Virtuos ist der weitgefächerte Ausdruck von Emels Stimme. Und auch der Sound der tunesischen Sängerin und Songwriterin weist weit über das Genre der World Music hinaus. Auf ‚Ensen‘ finden sich Folk, TripHop, Electronica und arabische Elemente vereint zu einer klanglichen Entsprechung ihrer gesellschaftspolitischen Botschaften. Weiterlesen ›

Awa Ly // Five And A Feather

Auf dem Reeperbahn-Festival wurde Awa Ly für ihre Live-Performance frenetisch gefeiert. Jetzt legt die Französin mit senegalesischen Wurzeln ihr neues Album ‚Five And A Feather‘ vor, das die Grenzen von R&B, Soul, Folk, Pop und World Music locker sprengt. Weiterlesen ›