Das Neuste:

  • Lionel Richie // Hello From Las Vegas

    Lionel Richie // Hello From Las Vegas
    SOUL/R&B Auf eine spektakuläre Reise durch seine Musikwelt nimmt der kürzlich 70 Jahre alt gewordene Lionel Richie seine große Fangemeinde mit. Das Live-Album ‚Hello From Las Vegas‘, mitgeschnitten im Rahmen seiner zahlreichen Shows in Zappos Theater im Planet Hollywood Hotel und Kasino, enthält über ein Dutzend Ohrwürmer aus seiner Solokarriere, darunter zeitlose Songs wie „All Night Long“, „Hello“, „Say You, Say Me“, „Dancing On The Ceiling“, „Truly“ sowie die Commodores-Hits... Weiterlesen ›
  • Runrig // The Last Dance – Farewell Concert

    Runrig // The Last Dance – Farewell Concert
    FOLK-ROCK Die legendären Celtic Rocker gaben im August 2018 im Herzen Schottlands ihre letzten beiden Konzerte, die wohl denkwürdigsten in ihrer 45-jährigen Bandgeschichte. Jetzt erscheint mit ‚The Last Dance – Farewell Concert‘ der Mitschnitt in zahlreichen Versionen.
  • Jürgen Tarrach // Zum Glück traurig

    Jürgen Tarrach // Zum Glück traurig
    JAZZ/BLUES/FADO Schauspieler Jürgen Tarrach, der gern für halbseidene Figuren gebucht wird, steht in den „Lissabon-Krimis“ endlich auf der Seite der Guten. Als bescheiden lebender und vom Schicksal gebeutelter Strafverteidiger Eduardo Silva verhilft er seinen Mandanten zu ihrem Recht. Passend dazu erscheint nun sein Album ‚Zum Glück traurig‘, mit dem Tarrach tief in die spezielle Melancholie der portugiesischen Hauptstadt eintaucht.
  • Taylor Swift // Lover

    Taylor Swift // Lover
    POP Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres jüngsten Albums ‚Reputation‘ meldet sich Taylor Swift mit neuem Songmaterial zurück. Auf ihrem siebten Studioalbum ‚Lover‘ öffnet sie ein neues Kapitel in ihrem bislang von Erfolg gekrönten Leben.
  • Sheryl Crow // Threads

    Sheryl Crow // Threads
    POP Noch vor der Veröffentlichung ihres Duett-Albums ‚Threads‘ enthüllte Sheryl Crow, dass dies ihr letztes Projekt sein könnte: Wenn sich die Fans nur einen oder zwei Songs auf den diversen Streaming-Plattformen anhören, mache die Einspielung eines kompletten Albums für sie keinen Sinn mehr. Doch bis es soweit ist, gilt es ein Werk zu feiern, das Crow mit Größen wie Eric Clapton, Stevie Nicks, Sting, Willie Nelson, Joe Walsh, Keith Richards,... Weiterlesen ›
  • Anne-Sophie Mutter/John Williams // Across The Stars

    Anne-Sophie Mutter/John Williams // Across The Stars
    KLASSIK/FILMMUSIK Am 14. September 2019 wird Anne-Sophie Mutter erstmals im Rahmen eines Open-Air-Konzerts auf dem Münchner Königsplatz zu erleben sein. Unter dem Titel ‚Across The Stars‘ wird die vierfache Grammy-Preisträgerin Werke des mehrfachen Oscar-Preisträgers John Williams spielen. Das gleichnamige Album wurde Anfang April in Los Angeles aufgenommen.
  • Ildar Abdrazakov // Verdi

    Ildar Abdrazakov // Verdi
    KLASSIK/OPER Die Bassstimme des russischen Opernsängers lldar Abdrazakov gilt als eine der klangschönsten und edelsten unserer Zeit. Allein in Verdi-Partien wurde er unter anderem in New York und Barcelona in „Attila“, in Mailand in „Don Carlos“, in Rom in „Ernani“, in München in „Macbeth“ gefeiert. Nun hat lldar Abdrazakov mit ‚Verdi‘ ein Album vorgelegt, das ganz dem größten italienischen Opernkomponisten gewidmet ist.
  • Woods Of Birnam: Die ‘Grace’-Tour geht weiter

    Woods Of Birnam: Die ‘Grace’-Tour geht weiter
    Mit ihrem dritten Album ‘Grace’ sind die Woods Of Birnam im September weiterhin auf Tour. Dass ein Album “sehr persönlich” sei, liest man häufiger als es zutrifft, doch hier stimmt es definitiv: Sänger und Pianist Christian Friedel hat Schmerz, Wut und Verzweiflung nach dem Tod seiner Mutter in den Songs verarbeitet. Für ihn ist das Album die Dokumentation einer Reise, in der zunächst Trauerarbeit anstand, bevor sich die Lust am... Weiterlesen ›
  • Slipknot // We Are Not Your Kind

    Slipknot // We Are Not Your Kind
    METAL Vier Jahre ist es her, dass Slipknot ‚5: The Gray Chapter‘ veröffentlicht haben – ein Album, das stark vom Tod ihres Bassisten Paul Gray beeinflusst war. „Damals ging es darum herauszufinden, ob wir überhaupt weitermachen wollen“, erinnert sich Sänger Corey Taylor.