Das Neuste:

  • LIVE BEI BONGARTZ: Gisbert zu Knyphausen

    LIVE BEI BONGARTZ: Gisbert zu Knyphausen
    Plattenladenkonzert am 22.01.18, 17:30 Uhr bei Bongartz – Musik in allen Formaten in der Hauptstraße 56, 91054 Erlangen Am 27.10.2017 ist Gisbert zu Knyphausens neues Album ‘Das Licht dieser Welt’ erschienen. Damit tourt der Songschreiber nun durch die Republik und hat einen Tag vor seiner Show im Erlanger Kulturzentrum E-Werk noch Zeit und Lust für ein Plattenladenkonzert bei bei Bongartz – Musik in allen Formaten.  
  • Live bei Hot Shot Records: Reaven

    Live bei Hot Shot Records: Reaven
    Plattenladenkonzert am 20.01.18, 15 Uhr bei Hot Shot Records, in der Knochenhauerstr. 20-25, 28195 Bremen Reaven sind Roméo, Avril, Vince und Gabs aus Paris, die sich zu einer Band zusammenfanden, um verschiedene Musikstile zu mischen, ohne Grenzen und ohne Einschränkungen. Mit der Veröffentlichung ihrer ersten Single “Stand Up” und ihrer selbstbetitelten EP im Frühjahr 2017 präsentierte die Band ein Mix der unterschiedlichen musikalischen Begegnungen und Ursprünge ihrer vier Kreateure. Anfang... Weiterlesen ›
  • Feine Sahne Fischfilet // Sturm & Dreck

    Feine Sahne Fischfilet // Sturm & Dreck
    PUNKROCK/SKA Vater Staat sieht in ihnen angeblich „Vorpommerns gefährlichste Band“. Anschläge auf ihren Proberaum, Tourbus und Clubs, in denen sie auftreten sollten, gab es leider auch schon. Als linke Punk/Ska-Band hat man es nicht leicht. Verstummen wollen sie aber keineswegs. „Wir nutzen schamlos die Öffentlichkeit aus, die wir gerade bekommen, und versuchen, geile Aktionen zu reißen“, so Sänger Jan „Monchi“ Gorkow.
  • Joe Satriani // What Happens Next

    Joe Satriani // What Happens Next
    ROCK ‚What Happens Next‘ hat Joe Satriani sein neues Album betitelt, wohlgemerkt ohne Fragezeichen. „Ich wollte bewusst keinen zweifelnden, ängstlichen oder unsicher wirkenden Titel“, so der 61-Jährige, den man getrost als Gitarrengott bezeichnen kann, „sondern einen Titel, der vorwärtsgerichtet und zukunftsorientiert ist.“ Dieser Ansatz spiegelt sich auch in den zwölf neuen Stücken auf Satrianis 16. Album wider.
  • Donots // Lauter als Bomben

    Donots // Lauter als Bomben
    DEUTSCH-PUNK Nach über 20 Jahren im Geschäft werden viele Bands altersmilde – aber nicht die Donots. Bei der Punkband aus Münster hat man eher das Gefühl, dass sie sich gerade auf einem neuen Höhepunkt ihres kreativen Schaffens befinden. Knapp drei Jahre ist es her, dass sie mit dem Album ‚Karacho‘ zur deutschen Sprache wechselten.
  • Mike Singer // Deja Vu

    Mike Singer // Deja Vu
    POP Den Newcomer-Status hat der gebürtige Offenburger schnell abgelegt: Mit 17 Jahren hat Mike Singer bereits erreicht, wovon andere Künstler nur träumen. Jetzt zeigt er mit seinem zweiten Album ‚Deja Vu‘, was für ein facettenreicher Künstler er ist. Im März diesen Jahres gelang Mike Singer, der 2013 durch seine Teilnahme bei „The Voice Kids“ bekannt wurde, mit seinem Debüt ‚Karma‘ direkt der Sprung auf die Nummer eins der Charts.
  • Tocotronic // Die Unendlichkeit

    Tocotronic // Die Unendlichkeit
    ROCK Eine Platte mit durchweg persönlichen Songs? Bei der Band Tocotronic durchaus ungewöhnlich. Schließlich hat Sänger Dirk von Lowtzow stets behauptet: „Ich möchte niemanden mit meinem Privatleben belästigen.“ Andererseits hat sich ja bereits auf dem letzten, dem roten Album, in Lieder wie „Ich öffne mich“ Biografisches eingeschlichen. Anscheinend war das die Initialzündung dafür, die Zuhörer mit ,Die Unendlichkeit’ noch etwas näher an sich heranzulassen.
  • OLGA SCHEPS // 100% SCOOTER – PIANO ONLY

    OLGA SCHEPS // 100% SCOOTER – PIANO ONLY
    KLASSIK-CROSSOVER Wir sind ja von Scooter einiges gewöhnt: „Hyper Hyper“, Remmidemmi, stets nach dem Motto „Hauptsache laut“. Kaum vorstellbar, dass man bei Songs wie „Maria (I Like It Loud)“ oder „One (Always Hardcore)“ auch mal einen Gang runterschalten kann. Jetzt hat sich die klassische Pianistin Olga Scheps aus der Deckung gewagt, um zum 25-jährigen Jubiläum der Band Scooter elf Songs neu zu vertonen. Und zwar mit den Arrangements des Komponisten... Weiterlesen ›
  • Linkin Park // One More Light Live

    Linkin Park // One More Light Live
    ROCK/CROSSOVER Gut fünf Monate nach dem Tod von Chester Bennington widmet die Band ihr neues Konzertalbum ‚One More Light Live‘ ihrem verstorbenen Frontmann. ‚One More Light‘, das letzte Album von Linkin Park, erschien nur zwei Monate vor Chester Benningtons Suizid. So konnte es entsprechend auch nur wenige Live-Auftritte geben.